Teriyaki-Lachs mit Basmatireis und Gurkensalat

Aus LECKER.de
4.77778
(9) 4.8 Sterne von 5

Zutaten

Für Personen
  • 3   Frühlingszwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 5 EL  Teriyaki Soße 
  • 1 TL  brauner Zucker 
  • 2   Lachsfilet, natur, à 150 g 
  • 125 Basmatireis 
  • 1 Prise(n)  Salz 
  • 1   Salatgurke 
  • 5 EL  Salatdressing 
  • 2 EL  Sesam 

Zubereitung

30 Minuten ( + 20 Minuten Wartezeit )
1.
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Röllchen schneiden. Knoblauch abziehen, in feine Scheiben schneiden, beides mit Teriyaki-Sauce und Zucker vermengen.
2.
Lachs trocken tupfen, mit der Teriyaki-Marinade in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und ca. 20 Min. im Kühlschrank marinieren. Basmatireis nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Salatgurke waschen, fein hobeln und mit der Salatsauce mischen.
3.
Lachs mit Marinade in eine ofenfeste Form geben und im 200 Grad heißen Ofen ca. 10 Min. garen. Dann für ca. 3 Min. unter dem Backofengrill leicht bräunen. Jetzt nur noch mit Sesam bestreuen und mit Reis und Gurkensalat schmecken lassen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved