close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Grillmarinade - die besten Rezepte

Ob für Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse oder Tofu & Co. - mit würzigen Grillmarinaden holst du mehr aus deinem Grillgut heraus. Unseren Ideen zum Selbermachen sind ideal für die anstehende Grillsaison!

Inhalt
  1. Die perfekte Marinade für jedes Grillgut!
  2. Grillmarinade für Hähnchen und anderes Geflügel
  3. Grillmarinade für Schweinefleisch
  4. Grillmarinade für Rindfleisch
  5. Grillmarinade für Fisch und Meeresfrüchte
  6. Grillmarinade für Gemüse
  7. Grillmarinade für Tofu, Seitan & Co.
 

Die perfekte Marinade für jedes Grillgut!

Was gibt es Schöneres als den Leckereien vom Grill die nötige Würze mit selbst gemachten Grillmarinaden zu geben? Probiere unsere raffinierten Rezepte aus der Galerie oder wähle unsere Basisrezepte weiter unten und lass dich von mariniertem Fleisch, Fisch, Gemüse oder einer leckeren Fleischalternative überraschen. Unser Versprechen: die Vorbereitungszeit lohnt sich!

 

Grillmarinade für Hähnchen und anderes Geflügel

Ob Puten- oder Hähnchenbrust, -keulen oder Chicken Wings - mit unseren Marinade wird das magere Fleisch butterzart und extrasaftig.

Zutaten für Geflügelmarinade:

Ausreichend für ca. 500 g Geflügel

Und so geht's: Alle Zutaten miteinander vermischen. Etwas Limettenschale abreiben und dazugeben. Geflügelteile trocken tupfen und mehrere Stunden zugedeckt in der Marinade ziehen lassen.

Hähnchen grillen - so wird das Fleisch saftig! >>

Noch mehr Ideen für Geflügelmarinade:

 

Grillmarinade für Schweinefleisch

Eine kräftige und würzige Biermarinade passt perfekt zu Schweinefleisch - ob Koteletts, durchwachsenes Nackensteak oder Schweinebauch, zum Beispiel in Form zarter Spareribs.

Zutaten für Biermarinade:

Ausreichend für ca. 800 g Schweinefleisch

Und so geht's: Majoran waschen, Blättchen abzupfen und hacken. Mit Altbier, Honig und Senf verrühren. Schweinefleisch trocken tupfen und mindestens 40 Minuten in der Marinade einlegen, damit es schön aromatisch und zart wird.

Probiere auch diese Ideen für Schweinefleischmarinade:

Steak grillen - so wird's perfekt! >>

 

Grillmarinade für Rindfleisch

Viel zu selten gibt es Rindfleisch vom Grill. Wer gerne saftiges Steak grillt, ist mit diesem einfachen Rezept für Grillmarinade sehr gut aufgestellt. Für hohe Rippe am Stück empfehlen wir dir unser Rezept für Coffee-Rub.

Zutaten für Rindfleischmarinade:

Ausreichend für ca. 500 g Rindfleisch

Und so geht's: Schalotte schälen und fein würfeln. Thymian waschen und die Blättchen grob hacken. Olivenöl, Worceistersoße, Schalotte und Zucker mit Thymian vermengen und das Rindfleisch mindestens 1 Stunde darin ziehen lassen.

Noch mehr Ideen für Rindfleischmarinade:

 

Grillmarinade für Fisch und Meeresfrüchte

Dorade, Lachs oder Garnelen - Fisch und Meeresfrüchte sind für viele ein Hochgenuss vom Grill. Egal, ob du den Fisch im Ganzen, filetiert oder als Spieß auf den Rost bringen möchtest, diese Marinade sorgt für ordentliche Geschmack:

Zutaten für Fischmarinade:

Ausreichend für ca. 400 g Fisch oder Meeresfrüchte

  • 1 Stück Ingwer (ca. 1 cm)
  • 1 TL Fenchelsamen
  • Saft von einer Limette
  • 3 EL neutrales Öl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • 1 TL Honig

Und so geht's: Ingwer schälen und klein schneiden. Fenchelsamen leicht in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Limette auspressen und mit Öl, Honig, Fenchelsamen und Ingwer vermischen. Fischfilets oder Meeresfrüchte ca. 1 Stunde in der Grillmarinade im Kühlschrank ziehen lassen. Alternativ ganzen Fisch mit Marinade einpinseln und auf den Grill legen.

Probiere auch diese leckeren Ideen für marinierten Fisch:

 

Grillmarinade für Gemüse

Die einfachste Marinade für Grillgemüse ist eine Mischung aus Olivenöl, Salz und Pfeffer oder schlichtweg Kräuterbutter. Möchtest du deinem Lieblingegemüse noch mehr Aroma verleihen, kannst du Zucchini, Paprika, Pilze & Co. vorher in einer süß-scharfen Honig-Senf-Marinade einlegen.

Zutaten für Gemüsemarinade:

  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 EL Honig (alternativ Agavendicksaft)
  • 4 EL Senf
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Und so geht's: Knoblauch schälen und klein hacken. Alle Zutaten zu einer Grillmarinade verrrühren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Gemüse mit der Marinade mischen und für mehrere Stunden marinieren.

 

Grillmarinade für Tofu, Seitan & Co.

Da Tofu und Seitan von Natur aus sehr geschmacksneutral sind, eignet sich für diese Fleischalternativen eine Basis auf salziger Sojasoße sehr gut. Verfeinern kannst du dann ganz nach Geschmack, zum Beispiel mit Grillgewürzen, Ingwer, Ahornsirup & Co.

Zutaten für Tofu- und Seitanmarinade:

  • 50 g Tomatenmark
  • 25 ml süße Sojasoße
  • 15 ml Sojasoße
  • 25 ml neutrales Öl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl)

Und so geht's: Alle Zutaten zu einer Grillmarinade verrühren. Nach Belieben mit Gewürzen, Kräutern & Co. verfeinern. Tofu oder Seitan im Ganzen, in Scheiben oder gewürfelt in der Marinade mindestens 30 Minuten einlegen.

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Grillen

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved