Vegane Bolognese

Aus LECKER.de
3.5
(6) 3.5 Sterne von 5

Wer diese rein pflanzliche Variante des italienischen Klassikers probiert, wird überrascht sein wie nah sie dem Original kommt! Unser bestes Rezept für vegane Bolognese.

Vegane Bolognese mit Soja

Für vegane Bolognese greifen wir am liebsten zu Sojagranulat, denn das lässt sich ganz einfach verarbeiten und kommt dem Endergebnis des Originals am nähsten. Die Einweichzeit des Granulats nutzen wir, um Zwiebeln, Möhren und Sellerie vorzubereiten. Worauf du beim Kochen auf keinen Fall verzichten solltest, sind die Zugabe von Tomatenmark, Zucker und Rotwein. Das bringt den aromatichen Feinschliff!

Unser Tipp: Brate das Sojahack sehr scharf an, sodass ordentlich Röstaromen entstehen. Auch das Gemüse kann ruhig leicht gebräunt sein. Am leckersten gelingt die Bolognese außerdem, wenn du sie für mindestens 60 Minuten auf dem Herd köcheln lässt, bevor sie serviert wird. Eine gute Bolo braucht immer etwas Zeit.

Noch mehr vegane Rezepte findest du hier >>

Das beste Rezept für vegane Bolognese:

Zutaten

Für Personen
  • 120 Sojagranulat 
  • 1   Gemüsezwiebel 
  • 2   Karotten 
  • 2 Stangen  Sellerie 
  • 4 EL  Olivenöl 
  • 2 EL  Sojasoße 
  • 4 EL  Tomatenmark 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 2 Zweige  Thymian 
  • 1 1/2 EL  brauner Zucker 
  • 1/2 TL  getrockneter Oregano 
  • 600 stückige Tomaten (Dose) 
  • 100 ml  Gemüsebrühe 
  • 50 ml  Rotwein 
  •     Salz, Pfeffer 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Sojagranulat mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten einweichen.
2.
Zwiebel und Karotten schälen, fein würfeln. Sellerie waschen, putzen und klein würfeln. 2 EL Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, Sojahack bei hoher Hitze 10 Minuten scharf anbraten. Mit Sojasauce ablöschen, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
3.
Übriges Öl in die Pfanne geben. Zwiebeln, Karotten und Sellerie zufügen. 2 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten. Tomatenmark hinzufügen und anrösten, bis es eine dunkelrote Farbe erhält.
4.
Knoblauch schälen und fein hacken. Thymianblätter abzupfen. Beides zusammen mit Sojahack, Zucker und Oregano zum Gemüse geben und unterrühren. Mit Tomaten, Gemüsebrühe und Rotwein ablöschen.
5.
Bolognese bei geschlossenem Deckel mind. 30 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmecken Spaghetti.
6.
Mit Spaghetti servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Show Heroes

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved