Vegane Cookies mit Chocolate Chips

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schön soft müssen sie sein, außen leicht knusprig und reich an riesigen Schoko-Chunks - die perfekten veganen Cookies! Mit unserem Rezept gelingen die Kekse genau so, wie sie sein sollen.

  • Zubereitungszeit:
    30 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stück

100 g vegane Butter (zimmerwarm)

170 g feiner brauner Zucker

1 Pck. Vanillezucker

2 EL Pflanzenmilch

200 g Mehl

½ TL Backpulver

1 EL Speisestärke

1 Prise Salz

150 g Zartbitterschokolade

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Vegane Butter, braunen Zucker, Vanillezucker und Pflanzenmilch mit den Schneebesen des Handmixers schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke zu dem Butter-Zucker-Mix in die Schüssel sieben. Eine Prise Salz zugeben. Alles zu einem weichen, aber formbaren Teig verrühren.

2

Schokolade grob hacken. Zum Teig geben und gut unterrühren. Veganen Cookie-Teig in 15 Portionen teilen und jede mit den Händen zu einer Kugel formen. Teigkugeln mit genügend Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Jede Kugel leicht flachdrücken.

3

Vegane Cookies im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 190 °C/Umluft: 170 °C) 12-15 Minuten backen, bis die Kekse am Rand leicht gebräunt sind. Sie sollen direkt nach dem Backen noch weich sein, damit sie nach dem Auskühlen nicht zu hart werden.

4

Vegane Cookies aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter setzen und vollständig auskühlen lassen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 193 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate
Grobes Meersalz - Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Mein Tipp: Vegane Cookies mit Meersalz

Ich liebe die Kombi von süß und salzig - nach dem Backen bestreue ich die Chocolate Chip Cookies daher gerne noch mit einer Prise Meersalzflocken. Das macht sie noch unwiderstehlicher!

Vegane Cookies - wunderbar weich auch ohne Eier und Butter

Amerikanische, softe Cookies können nur mit Ei gelingen? Von wegen! Unser Rezept ist unverschämt simpel und somit nicht nur perfekt für Veganerinnen und Veganer. Die meisten Zutaten hast du bestimmt auf Vorrat - somit ist das Rezept auch ideal für Sonntage, an denen dich die spontane Back-Lust packt. Damit die veganen Kekse auch richtig schon soft werden, ist vor allem die Backzeit entscheidend. Nimm sie keinesfalls zu spät aus dem Ofen, da sie beim Abkühlen noch ordentlich aushärten.

Wie lange sind vegane Cookies haltbar?

Wenn du die Chocolate Chip Cookies luftdicht verschlossen in einer Keksdose aufbewahrst, bleiben sie lange weich und sind mindestens 2 Wochen haltbar.