Zander mit Linsenspätzle in Dillgurken

Aus LECKER-Sonderheft 1/2010
0
(0) 0 Sterne von 5
Zander mit Linsenspätzle in Dillgurken Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Gemüsezwiebel 
  • 4 EL  Butter 
  • 200 Berglinsen 
  • 1⁄2 Geflügelfond 
  • 2   Salatgurken 
  • 150 Crème fraîche 
  •     Salz, Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 1 Bund  Dill 
  • 400 frische Eierspätzle (aus dem Kühlregal) 
  • 2 EL  dunkler Balsamico-Essig 
  • 4 (à 200 g)  Stücke Zanderfilet (auf Haut) 
  • 1 EL  Mehl 
  • 2 EL  Öl 

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Zwiebel schälen und würfeln. 2 EL But­ter in einem Topf schmelzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Linsen zugeben, Fond angießen und aufkochen lassen. Abgedeckt bei schwacher Hitze ca. 35 Minuten gar ziehen lassen.
2.
Gurken schälen, längs halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. 2 EL Butter schmelzen, Gurke darin andünsten, Crème fraîche einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Abgedeckt 8–10 Minuten garen.
3.
Dill waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Zu den Gurken geben.
4.
Inzwischen Spätzle in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Abgießen, abtropfen lassen. Linsen evtl. abgießen, Spätzle unterheben. Mit Essig, Zucker und Salz abschmecken.
5.
Fisch kalt abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf der Hautseite mehlieren. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fischstücke darin zunächst auf der Hautseite ca. 4 Minuten scharf anbraten, dabei die Filets mit einer zweiten Pfanne beschweren.
6.
Fischstücke wenden, weitere 2–3 Minuten braten. Fisch mit den Linsenspätzle und Dillgurken anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 760 kcal

Kategorien & Tags

Foto:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved