Zucchini-Brownies - extra saftig

Zucchini-Brownies Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Diese Brownies werden ultimativ saftig, denn fein geraspelte Zucchini verfeinern den einfachen Schokoladenteig. Der ist ganz einfach zusammengerührt und versteckt als kerniges Extra Cashews, die du nach Belieben auch weglassen kannst.

Wenn du deinen Schokokuchen schön saftig und zugleich schokoladig liebst, dann ist unser Rezept für Zucchini-Brownies genau das Richtige für dich. Die schmecken toll zum Kaffee am Nachmittag oder auch als Dessert mit einer Kugel Eis oben drauf.

Besonders köstlich sind die Brownies, wenn sie lauwarm aus dem Ofen kommen und ihren schokoladigen Duft verströmen. So sind sie die wohl köstlichste Idee, übrige Zucchini zu verarbeiten.

  • Zubereitungszeit:
    50 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stücke

150 g Zucchini

50 g Edelbitter-Schokolade (70 % Kakaoanteil)

100 g Cashewkerne

75 g Butter oder Margarine

50 g Mehl

200 g brauner Zucker

3 Kakaopulver

1 TL Backpulver

½ TL Vanillepaste

2 Eier (Gr. M)

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Zucchini putzen, waschen und grob raspeln. Schokolade und Cashewkerne grob hacken. Fett in einem kleinen Topf schmelzen. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen. Inzwischen Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver und Vanille-Essence in einer Schüssel mischen.

2

Eier in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Fett einlaufen lassen und unterrühren. Mit einem Holzlöffel die Mehlmischung gut untermischen. Zucchini, Schokolade und Cashewkerne anschließend gut untermengen.

3

Teig in eine gut gefettete, mit Mehl ausgestreute rechteckige Backform (27 x 18 cm) geben, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) 30-35 Minuten backen.

4

Zucchini-Brownies aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 184 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Zucchini-Brownies - so geht's vegan

Von unsere Rezept für Zucchini-Brownies lässt sich ganz einfach eine vegane Variante ableiten. Dafür verwendest du für den Teig vegane Margarine und ersetzt die Eier durch 200 g Apfelmark. Für die passende Textur fügst du außerdem noch 1 EL Apfelessig und 1 TL Backpulver hinzu. Die Zuckermenge kannst du bei den veganen Zucchini-Brownies locker auf 180 g reduzieren, da das Apfelmark schon Fruchtzucker mitbringt.

Video-Tipp

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.