Schokoladenkuchen - Rezepte und Tipps

Zu unseren fabelhaften Schokoladenkuchen kann kaum jemand "Nein" sagen. Vom Grundrezept über raffinierte Varianten - hier findest du Rezepte zum Niederknien und die besten Gelingtipps.

Inhalt
  1. Schokoladenkuchen - die wichtigste Zutat
  2. Schokolade für den Kuchen schmelzen: so geht‘s
  3. Wie wird Schokoladenkuchen besonders saftig?
  4. Schokoladenkuchen mit Früchten
  5. Perfektes Finish: die Glasur

Alle unsere Rezepte für Schokoladenkuchen haben das gewisse Etwas. Das macht sie auf dem Kuchenbuffet, als Kindergeburtstagskuchen und beim Kaffeeklatsch unendlich beliebt. Und da Schokolade ja bekanntlich glücklich macht, tut sie dies in einem frisch gebackenen Schokoladenkuchen umso mehr.

 

Schokoladenkuchen - die wichtigste Zutat

Für den ultimativen Kuchengenuss ist hochwertige Schokolade das A und O. Ihre Qualität ist ausschlaggebend für den späteren Geschmack des Schokoladenkuchens. Je nach Rezept werden flüssige Tafelschokolade oder Kuvertüre, Kakaopulver, Schokoladenstücke oder -raspeln in den Rührteig des Kuchens gegeben. Am besten eignen sich Schokoladentafeln in Zart- und Edelbittersorten mit einem Kakaoanteil von mindestens 43 Prozent. Je höher der Kakaoanteil, desto herber das spätere Aroma des Kuchens. Es lohnt sich, hier auf Qualitätsprodukte zurückzugreifen und etwas mehr Geld auszugeben – es geht schließlich um die wichtigste Backzutat!

 

Schokolade für den Kuchen schmelzen: so geht‘s

Kuvertüre oder Tafelschokolade lässt sich am besten im Wasserbad schmelzen. Dazu wird sie zunächst in kleine Stücke gebrochen und in eine Schüssel – im Idealfall aus Aluminium – gegeben. Diese wiederum wird auf einen größeren Topf mit Wasser gelegt und erwärmt. Unter ständigem Rühren verflüssigt sich so die Masse, sodass sie im flüssigen Zustand für den Schokoladenkuchen weiterverarbeitet werden kann. Das Gute daran ist, dass die Schokolade nicht anbrennt. Es sollte dennoch stets darauf geachtet werden, dass sie nicht zu heiß wird und nicht mit dem Wasser in Berührung kommt. Anschließend wird die flüssige Schokolade dann in den Teig für den Schokoladenkuchen gegeben. Ganz einfache Rezepte setzen übrigens auf Kakao statt Schokolade, denn der lässt sich einfach wie Mehl verarbeiten, hat aber nicht den gleichen, vollmundigen Geschmack.

 

Wie wird Schokoladenkuchen besonders saftig?

Je geringer der Anteil an Mehl und je höher der Anteil an feuchten Zutaten wie Eiern oder Fett im Teig ist, desto saftiger wird der Kuchen! Besonders wichtig ist es für die Saftigkeit außerdem, die Reihenfolge und das Rezept für den Schokoladenkuchen genau einzuhalten. Die Butter muss gründlich für ca. 8 Minuten aufgeschlagen, also cremig weiß gerührt werden. Die Eier gilt es außerdem nacheinander für je mindestens eine 1 Minute unterzurühren. Bloß nicht alle Zutaten auf einmal zusammmenrühren!

Auch durch fettreiche Zutaten wie Sahne und Schmand oder klein geraspeltes Gemüse wie Rote Bete oder Zucchini wird Schokoladenkuchenteig besonders saftig! Probiers aus!

 

Schokoladenkuchen mit Früchten

Früchte sind die wohl aromatischste Möglichkeit, einen Kuchen saftiger zu machen. Zu Schokolade harmonieren besonders toll Äpfel, Birnen, Bananen, Kirschen und Himbeeren. Viele Rezepte für fruchtige Schokokuchen findest du oben in der Galerie. Ganz ausführliche Backanleitung zu zwei Lieblingen direkt hier:

 

Perfektes Finish: die Glasur

Und wer von Schokolade einfach nicht genug bekommen kann, gibt diese auch auf den Kuchen. Für einen zartschmelzenden und glänzenden Guss auf dem Schokoladenkuchen enthält Kuvertüre extraviel Kakaobutter. Sie ist besonders geschmeidig und lässt sich so im geschmolzenen Zustand besser verarbeiten. Ein besonders cremiger Genuss ist die Schokoladen-Ganache aus Zartbitter-Schokolade, Schlagsahne und Butter. Sie macht jeden Schokoladenkuchen zu einem optischen und geschmacklichen Highlight. Für kleinere Schokoladenkuchen ist außerdem ein schokoladiges Frosting eine wunderbare Idee!

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>
 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Winter
Im Frühling
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved