Zucchini-Fisch-Pfanne

Aus kochen & genießen 10/2013
4.666665
(3) 4.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 750 g   große Kartoffeln  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 2   mittelgroße Zucchini  
  • 1   Zwiebel  
  • 100 g   Frühstücksspeck (Bacon) 
  • 750 g   Fischfilet (z. B. Rotbarsch) 
  • 1 EL   Mehl  
  • 400 ml   Fischfond (Glas) 
  •     oder Gemüsebrühe  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 1 Bund   Dill  
  • 4 Stiel(e)   Petersilie  
  •     Zucker  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Zucchini putzen, waschen und in schräge Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, klein würfeln. Speck in Streifen schneiden.
2.
Fisch waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten, herausnehmen. Fisch im heißen Speckfett unter Wenden anbraten und ebenfalls herausnehmen. Zucchini und Zwiebel im heißen Bratfett von jeder Seite 2–3 Minuten braten.
4.
Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Fischfond und Zitronensaft einrühren, 2–3 Minuten köcheln.
5.
Fisch wieder zufügen und erhitzen. Dill und Petersilie waschen, getrennt hacken. Dill und Speck zur Soße geben. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Kartoffeln abgießen. Zucchini-Fisch-Pfanne und Kartoffeln anrichten.
6.
Petersilie über die Kartoffeln streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 480 kcal
  • 45 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved