Zucchini-Risotto mit Knusper-Pancetta

2.8
(5) 2.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 4 EL   Olivenöl  
  • 250 g   Risotto-Reis  
  • 500 ml   Gemüsebrühe  
  • 250 ml   trockener Weißwein  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 300 g   Zucchini  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 60 g   Pinienkerne  
  • 100 g   Pancetta  
  • 3 Stiel(e)   Salbei  
  • 75 g   geriebener Parmesankäse  
  •     Backpapier  
  •     gemahlener Pfeffer zum Bestreuen 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Reis darin unter Rühren glasig andünsten. Nach und nach Brühe und Wein zugießen, dabei ab und zu umrühren. Nächste Portion Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.
2.
Insgesamt 30–35 Minuten garen.
3.
Knoblauch schälen und hacken. Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zucchini darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Pinienkerne und Knoblauch zufügen und kurz mitbraten.
4.
Pancetta auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Salbei waschen, trocken tupfen und Blätter abzupfen. Pancetta damit bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s.
5.
Hersteller) ca. 8 Minuten knusprig backen.
6.
Zucchinimischung und 50 g Parmesan locker unter das Risotto rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backblech aus dem Ofen nehmen. Risotto mit etwas Pancetta, Salbei und restlichem Parmesan und eventuell mit gemahlenem Pfeffer bestreuen.
7.
Restlichen Pancetta dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 2680 kJ
  • 19 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved