Apfel-Lachs-Tatar auf Wasabispiegel

4.5
(2) 4.5 Sterne von 5
Apfel-Lachs-Tatar auf Wasabispiegel Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   dünne Fladenbrote oder Weizentortillas 
  •     Olivenöl 
  • 1–2 Stiel(e)  Thymian 
  • 2 EL  geriebener Parmesan 
  • 300 Lachsfilet 
  •     (Sushiqualität) 
  • 1   Schalotte 
  • 1   kleiner Apfel 
  • 1 TL  Zitronensaft 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 3 TL  Wasabipaste (asiatischer Meerrettich; aus der Tube) 
  • 4 EL  Apfelsaft 
  • 3 EL  Crème fraîche 
  • 1 TL  Sesam 
  •     Alufolie, Backpapier 
  •     Holzspieß 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fladenbrote in ca. 2 cm breite Streifen schneiden und dünn mit etwas Olivenöl bestreichen. Eine Auflaufform umgedreht auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Brotstreifen etwa zur Hälfte an deren Rand legen, sodass sie sich leicht biegen.
2.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3). Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Brotstreifen mit Thymian und Parmesan bestreuen. Im heißen Backofen 5–7 Minuten goldbraun backen und auf der Form auskühlen lassen.
3.
Für das Tatar Lachs waschen, trocken tupfen und in sehr feine Würfel schneiden. Schalotte und Apfel schälen, fein würfeln. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Mit Lachs mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Einen Ring (ca. 8 cm Ø; oder aus einem mehrfach gefalteten Alufolienstreifen einen Ring formen) auf einen Teller stellen und 1⁄4 Tatar einfüllen. Ebenso 3 weitere Lachstatar anrichten.
5.
Wasabi, Saft und 2 EL Crème fraîche verrühren. Um das Tatar auf die Teller verteilen. Rest Crème fraîche klecksweise auf die Wasabicreme setzen und mit einem Holzspieß kleine Sterne malen. Brotchip auf dem Tatar anrichten, mit Sesam bestreuen und servieren.
6.
Rest Chips separat zum Tatar servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 290 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved