Apfel-Streusel-Blechkuchen

3.50704
(71) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Butter oder Margarine  
  • 125 g   Zucker  
  • 250 g   Mehl  
  • 1 Prise   Zimt  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 375 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 75 ml   Milch  
  • 1,25 kg   Äpfel  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Fett für das Blech 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für den Streuselteig Fett, Zucker, Mehl, Zimt, Mandel und Salz mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Anschließend nochmals mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Streuselteig zur Seite stellen. Für den Rührteig Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und auf die Fett-Eimasse sieben. Milch zugießen und verrühren. Äpfel waschen, schälen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Apfelviertel in Stücke schneiden. Unter den Rührteig heben und auf ein gefettetes Backblech streichen. Streusel gleichmäßig darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C / Gas: Stufe 2) 30-35 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestäuben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved