Bratapfel-Tiramisu

Aus LECKER.de
3.79032
(62) 3.8 Sterne von 5

Wenn du Bratäpfel liebst, dann ist dieses Dessert genau dein Ding! Hübsch geschichtet und mit zarten Aromen von Zimt, Amaretto und Vanille ist das Bratapfel-Tiramisu ein gebührender Abschluss fürs Weihnachtsmenü.

Raffiniertes Schichtdessert für Weihnachten

Bratapfel meets Tiramisu: Dieses einfache Weihnachtsdessert aus Spekulatius, Apfelkompott, Mascarponecreme und Mandelkrokant kannst du sehr gut vorbereiten und in kleinen Dessertgläsern* hübsch servieren - genau das Richtige für einen krönenden Abschluss des Weihnachtsmenüs.

Und keine Sorge: Sollten Kinder mitessen, ersetzt du den Amaretto ganz einfach durch die gleiche Menge Apfelsaft. Als Alternative zu Spekulatius schmecken Amarettini, kleingehackte Printen, Lebkuchen, Spritzgebäck oder selbstgebackene Weihnachtsplätzchen.

*Affiliate-Link

Rezept für Bratapfel-Tiramisu mit Spekulatius:

Zutaten

Für Personen
  • 1 EL  Butter 
  • 100 gehobelte Mandeln 
  • 3 EL + 60 g  Zucker  
  • 500 Äpfel 
  • 1   Vanilleschote 
  • 1 Pck.  Vanillesoßenpulver zum Kochen 
  • 2 TL  Zimt 
  • 100 ml + 6 EL  Apfelsaft 
  • 200 Schlagsahne 
  • 250 Mascarpone 
  • 250 Magerquark 
  • 1 Pck.  Vanillezucker 
  • 250 Spekulatius 
  • 6 EL  Amaretto 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Mandelkrokant Butter in einer Pfanne schmelzen. Mandeln dazugeben, mit 3 EL Zucker bestreuen und rösten bis der Zucker karamellisiert und die Mandeln goldbraun sind. Anschließend auf Backpapier verteilen und auskühlen lassen.
2.
Für das Bratapfelkompott Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Vanilleschote halbieren, Mark mit einem scharfen Küchenmesser herauskratzen. Soßenpulver in einem kleinen Schälchen mit 60 g Zucker, Zimt und 100 ml Apfelsaft glattrühren.
3.
Äpfel mit Vanillemark, ausgekratzter Vanilleschote und angerührtem Soßenpulver aufkochen. Ca. 15 Min. köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Schote herausnehmen und Kompott abkühlen lassen.
4.
Für die Creme Sahne mit dem Handmixer steif schlagen. Mascarpone, Magerquark und Vanillezucker glattrühren. Geschlagene Sahne mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
5.
Für den Boden Spekulatius mit einem scharfen Küchenmesser grob zerkleinern und auf die Gläser verteilen. Mit 6 EL Apfelsaft und Amaretto beträufeln, ausgekühltes Bratapfelkompott darauf schichten und mit Mascarponecreme abschließen. Bis zum Servieren kalt stellen.
6.
Zum Servieren Mandelkrokant zerkleinern und auf dem Tiramisu verteilen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved