close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Bratapfel-Füllung - Grundrezept und Varianten

Wer Bratäpfel liebt, weiß: auf die Füllung kommt es an! Wir haben das beste Grundrezept für eine klassische Bratapfel-Füllung und weitere leckere Variationen, die an Weihnachten nicht fehlen dürfen.

Bratapfel-Füllung - Grundrezept und Varianten
Die Bratapfel-Füllung ist das wichtigste an dem süßen Weihnachtsdessert, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Prachtvoll gefüllt mit Nüssen, Marzipan und anderen Leckereien schmecken im Ofen gegarte Äpfel zu Weihnachten einfach himmlisch. Wenn dann noch selbst gemacht Vanillesoße oder eine Kugel Vanilleeis dazukommt, schweben alle garantiert im Bratapfel-Himmel.

 

Klassische Bratapfel-Füllung mit Marzipan

Der absolute Klassiker unter den Bratapfel-Füllungen ist die Variante mit Marzipan, Nüssen und Rosinen. So hat's auch schon Oma gemacht!  

Zutaten für 4 Äpfel:

So geht‘s:

Marzipan grob reiben und Nüsse fein hacken. Marzipan, Nüsse und Mandelstifte vermengen, nach Belieben 1 EL Rumrosinen hinzugeben. Dafür 2 EL Rosinen waschen, abtropfen lassen und in 1 EL Rum ca. 2 Stunden einweichen. Äpfel waschen, das Kerngehäuse entweder ausstechen oder mit einem kleinen Messer herausschneiden. Die fertige Bratapfel-Füllung in die Löcher drücken, eventuell mit einem Kochlöffelstiel nachschieben.

So bereitest du die gefüllten Bratäpfel im Ofen zu:

Eine ofenfeste Form mit etwas Butter einfetten und die gefüllten Äpfel hineinsetzen. 2 EL Butter in Flöckchen auf den Äpfeln verteilen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 25 Minuten backen. Die Garzeit kann je nach nach Größe der Äpfel und Art der Füllung variieren. Fertig sind die Bratäpfel, sobald sie weich sind und ihre Schale leicht aufplatzt.

Am besten gleich abspeichern: Das Rezept für klassische Bratäpfel mit Marzipan >>

 

Weitere Bratapfel-Füllungen - 3 einfache Varianten

Neben der traditionellen Variante kannst du das süß-säuerliche Obst auch wunderbar mit anderen köstlichen Zutaten füllen. Wie wäre es mal mit einer schnellen Bratapfel-Füllung aus Mohn, Nougat oder Spekulatius?

 

Bratapfel-Füllung mit Mohn

Zutaten für 4 Äpfel:

  • 1 EL gehackte Mandeln
  • 1 EL getrocknete Cranberrys
  • 100 g Mohnmasse

So geht's:

Für die Mohnfüllung zunächst die gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Alle Zutaten verrühren und die fertige Mohnfüllung in die ausgehöhlten Äpfel geben. Genau wie die klassische Variante im Ofen garen. 

 

Bratapfel-Füllung mit Nougat

Zutaten für 4 Äpfel: 

So geht's: 

Für die Nougatfüllung 50 g Nougat fein würfeln und mit Rumrosinen und Krokant vermischen. In die ausgehöhlten Äpfel füllen und wie oben angegeben im Ofen garen. 

 

Bratapfel-Füllung mit Spekulatius

Zutaten für 4 Äpfel:

So geht's:

Für die Spekulatiusfüllung die Kekse zerbröseln oder grob hacken. Aprikosen hacken und alle Zutaten verrühren. In die ausgehöhlten Äpfel geben und im Ofen garen. 

Rezepte

Video-Tipp

 

Genial und einfach: Bratäpfel mit einer Füllung aus Dominosteinen >>

Mehr zum Thema Weihnachtsrezepte

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
 
 
 
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved