Ruck, zuck ofenfertig!

Einfache Käsekuchen-Muffins ohne Boden

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Cremige Kuchen im Mini-Format? Wir sind hellauf begeistert! Neben dem einfachen Rezept für Käsekuchen-Muffins, findest du hier Ideen, wie du die kleinen Küchlein lecker abwandeln kannst.

Du traust dich noch nicht an einen großen Käsekuchen oder schätzt einfach kleine, feine Muffins? Dann trifft unser gelingsicheres Rezept für Käsekuchen-Muffins garantiert genau deinen Geschmack. Dafür musst du nicht mal einen Boden zusammenkneten, denn die Quarkmasse wandert direkt in die Papierförmchen um gebacken zu werden.

So sind die Käsekuchen-Muffins außerdem das perfekte Rezept zum Beispiel für den Kindergeburtstag, für das Kuchenbuffet beim Fußballturnier oder fürs sonntägliche Kaffeekränzchen.

  • Zubereitungszeit:
    30 Min.
  • Wartezeit:
    45 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stück

70 g Butter

3 Eier (Gr. M)

150 g Zucker

1 Prise Salz

500 g Sahnequark (40 % Fett)

½ Bio-Zitrone

1 Pck. Puddingpulver (zum Kochen)

½ Pck. Backpulver

Puderzucker zum Bestäuben

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Butter bei niedriger Temperatur in einem Topf schmelzen. Die 12 Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen.

2

Eier, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handmixers hell cremig aufschlagen. Flüssige Butter und Sahnequark dazugeben und gründlich unterrühren.

3

Zitrone heiß waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Puddingpulver, Backpulver und Zitronenabrieb zur Quark-Mischung geben und alles zu einer homogenen Masse verrühren. Käsekuchenmasse in die Papierförmchen geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 20-25 Minuten backen. Tipp: Nach Belieben 100 g frische Beeren (z. B. Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren) vor dem Backen auf den Teig verteilen.

4

Ofen ausschalten, Ofentür einen Spalt öffnen, mit einem Holz-Kochlöffel festklemmen und Käsekuchen-Muffins ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Muffinform aus dem Ofen nehmen, Käsekuchen-Muffins vorsichtig herauslösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 127 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Käsekuchen-Muffins - himmlische Varianten zum Ausprobieren

Simpel aber genial: Verfeinere die Käsekuchen-Muffins mit fruchtigen Sommerbeeren wie bei uns im Video, mit Mandarinen, Stückchen von Kinderschokolade oder Schokotropfen. Die Extras gibst du einfach vor dem Backen auf die Quarkmasse.

Unsere Rezept-Varianten sind außerdem einen Versuch wert: Die Käsekuchen-Muffins mit Himbeersoße überraschen mit ihrer cremigen Konsistenz und sind vor allem als Dessert eine gute Idee. Im Frühsommer lieben wir die Variante mit Kokos und Erdbeeren und bei Kinder kommen gestrudelte Käsekuchen-Muffins oder Käsekuchen-Streusel-Muffins à la Zupfkuchen immer gut an.