Flammkuchenschnecken - das Rezept für den Partysnack

Maximiliane Landes

Pizzaschnecken kennt mittlerweile wirklich jeder. Viel spannender - und mindestens genauso lecker - sind Flammkuchenschnecken. Probiere unser Rezept für klassische Flammkuchenschnecken, und die süße Variante mit Apfel und Zimt. In nur 20 Minuten steht das schnelle Fingerfood dann auch schon fertig auf dem Partybuffet. Einfach genial!

 

Flammkuchenschnecken - Zutaten für ca. 28 Rollen:

Für die herzhafte Variante:

Für die süße Variante: 

  • 1 Päckchen fertigen Flammkuchenteig 
  • 125 g Schmand 
  • 1 Apfel
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
 

Flammkuchenschnecken - Schritt 1:

Flammkuchenschnecken mit Speck und Frühlingszwiebeln sowie Apfel und Zimt-Zucker belegen
Den Fertigteig mit Speck und Frühlingszwiebeln sowie Zimt-Zucker und Apfel belegen, Foto: lecker.de

Im ersten Schritt den Backofen auf 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen und den Belag vorbereiten. Dazu die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe und den Schinken in Streifen schneiden. Auch den Apfel in dünne Stücke schneiden. Für die Zucker-Zimt-Mischung beide Komponente in einer Schüssel miteinander verrühren. Dann den Flammkuchenteig aus der Verpackung nehmen und ausrollen. Mit Schmand bestreichen und den Belag gleichmäßig verteilen. 

 

Flammkuchenschnecken - Schritt 2:

Flammkuchenschnecken einrollen und in Stücke schneiden
Den belegten Flammkuchen vorsichtig einrollen, Foto: lecker.de

Ist der Flammkuchenteig fertig belegt, rolle ihn vorsichtig ein. Das Pergamentpapier, das unter dem Teig liegt, sorgt dafür, dass er beim Einrollen nicht so schnell reißt. Schneide nun von der Rolle ca. 2-3 cm breite Stücke ab. Aus meiner Erfahrung rate ich dir, ein scharfes Brotmesser dafür zu verwenden, und nicht zu viel Druck auszuüben. Lege die einzelnen Falmmkuchenschnecken anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. 

 

Flammkuchenschnecken - Schritt 3:

Flammkuchenschnecken backen

Flammkuchenschnecken so lange backen, bis sie Farbe bekommen, Foto: lecker.de

Gehe genau nach dem gleichen Prinzip auch für die süßen Flammkuchenschnecken mit Apfel und Zimt-Zucker vor. Schiebe anschließend beide Backbleche in den Ofen, und lasse die Schnecken ca. 15 Minuten ausbacken. Die Backzeit kann je nach Dicke der Schnecken variieren. Habe also immer ein Auge auf den Ofen. Grundsätzlich sind die Flammkuchenschnecken fertig, wenn sie schön Farbe gewonnen haben. 

 

Flammkuchenschnecken - vielseitiger Snack und Fingerfood

Flammkuchenschnecken sind ein richtiger Partykracher. Da nicht das eine, richtige Rezept für den Snack gibt, kannst du ihn prima in allen möglichen Variationen abwandeln. Die klassische Variante mit Speck und Frühlingszwiebeln war lecker. Und auch die Schnecken mit Apfel schmeckten köstlich. Aber es gibt noch so viele andere Ideen, die ich für die nächste Party unbedingt ausprobieren möchte. Zum Beispiel die mit Nutella und Banane. Oder Ziegenkäse und Birne. Oder, oder, oder ... Viel Spaß beim Nachmachen! 

 

Flammkuchenteig einfach selber machen

Flammkuchenteig für Flammkuchenschnecken selber machen
Wer seinen Flammkuchenteig selber machen möchte, findet hier das Rezept, Foto: Food & Foto Experts

Fertiger Flammkuchenteig aus dem Kühlregal bietet sich für den schnellen Partysnack einfach am besten an. Du kannst den Teig natürlich auch selber machen, und vor deinen Gästen auf voller Linie punkten. Schwer ist unser Rezept für Flammkuchenteig nicht. Alles, was du brauchst, sind einige Grundzutaten wie Mehl, Hefe und Öl. Lies dich in unser Rezept ein, und probiere es gleich selbst aus. 

Hier geht's zum Rezept für homemade Flammkuchenteig >>>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved