Knabberkram - Rezepte für knusprige Kleinigkeiten

Ob Party, Fernseh- oder Spieleabend - mit knusprigem Knabberkram macht's gleich doppelt so viel Spaß! Biete deinen Gästen doch bei der nächsten Einladung eine köstliche Auswahl an selbst gemachten Knabbereien an. Die Rezepte findest du hier!

(1/29)

Knabberkram selber machen

Klar - GrissiniChips und Cracker finden sich in jedem Supermarkt. Doch aus der eigenen Küche schmecken sie direkt noch besser! Selbst gemachte Knabbereien schmecken ausgezeichnet zu einem Gläschen Wein oder Sekt, zum bodenständigen Bier oder spritzigen Cocktails. Und auch den kleinen Hunger stillen die knusprigen Kleinigkeiten ganz nebenbei.

LECKER-Tipp: Selbst gemachte Knabbersachen sind auch ein tolles Geschenk aus der Küche! Wer mit Süßkram eher wenig am Hut hat, freut sich über die salzigen Snacks umso mehr. 

5 Knabber-Klassiker, die wir lieben:

Gewürzmischungen für Knabberkram

Wenn wir Gäste mit besonderen Knabbereien überraschen wollen, aber nicht viel Zeit ist, wenden wir gerne einen kleinen Trick an: Wir mixen uns eigene Gewürzmischungen und verfeinern damit Salzbrezeln, Nüsse und Co.! 

Das Prinzip: Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 180 °C) und ein Blech mit Backpapier auslegen. 100 g Knabberkram nach Wahl in eine Schüssel geben, 1-2 EL Öl und dann die selbst gemachte Gewürzmischung darüber geben. Gründlich vermengen, auf dem Blech verteilen und ca. 3 Minuten backen.