Flammkuchenteig - Rezept mit und ohne Hefe

Herrlich kross und schön dünn - so sollte der perfekte Flammkuchenteig aus dem Ofen kommen! Wie du den Teig mit oder ohne Hefe zubereitest. Und während der Flammkuchenteig zum Selbermachen backt, bleibt genug Zeit für ein Gläschen Federweißer. 

Inhalt
  1. Flammkuchenteig: Mit oder ohne Hefe?
  2. Flammkuchenteig - Rezept mit Hefe
  3. Flammkuchenteig - Rezept ohne Hefe
  4. Tipps für den perfekten knusprig-dünnen Teig
  5. Flammkuchenteig vorbereiten
  6. Leckere Flammkuchen-Rezepte
 

Flammkuchenteig: Mit oder ohne Hefe?

Ob du deinen Flammkuchenteig mit oder ohne Hefe bäckst, liegt ganz bei dir, denn bei den Zutaten scheiden sich die Geister und ein ultimatives, klassisches Originalrezept gibt es schlichtweg nicht. Die einen schwören auf Hefe im Teig, die anderen setzen auf die besonders schnelle Zubereitung des Flammkuchenteigs ohne Hefe. Egal für welches Grundrezept du dich entscheidest: Hauchdünn, knusprig und einfach köstlich wird der Flammkuchen nach diesen Rezepten auf jeden Fall.

 

Flammkuchenteig - Rezept mit Hefe

Zutaten für 2-4 Personen (2 große Flammkuchen):

  • 300 g + etwas Mehl

  • Salz

  • 10 g frische Hefe

  • 1 TL Zucker

  • 2 EL neutrales Öl

Flammkuchenteig mit Hefe – so geht's Schritt für Schritt:

Flammkuchenteig ausrollen
Je dünner du den Teig ausrollst, desto knuspriger kommt er aus dem Ofen, House of Food / Bauer Food Experts KG
  1. Mehl und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Hefe mit 1 TL Zucker flüssig rühren und zum Mehl geben.
  2. Ca. 175 ml lauwarmes Wasser und Öl zugießen und mit den Knethaken des Rührgerätes in 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Den Flammkuchenteig zu einer Kugel formen und mit einem Küchentuch abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Ein Backblech in den Backofen schieben. Ofen vorheizen (E-Herd: 250°C/Umluft 225°C). Den Teig halbieren, nochmals kurz durchkneten und sehr dünn auf Backpapier ausrollen. Heißes Blech aus dem Ofen nehmen, Flammkuchen mit dem Backpapier auf das Blech ziehen. Wie gewünscht belegen und im heißen Ofen auf unterster Schiene 10-12 Minuten backen. Mit der anderen Teighälfte ebenso vorgehen.

 

Flammkuchenteig - Rezept ohne Hefe

Zutaten für 2-4 Personen (2 große Flammkuchen):​

  • 330 g Mehl
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 Prisen Salz

Flammkuchenteig ohne Hefe - so geht's Schritt für Schritt:

Flammkuchenteig ohne Hefe kneten
Flammkuchenteig ohne Hefe ist schnell zusammengeknetet, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
  1. Backofen und Backblech vorheizen (E-Herd: 250 °C/Umluft 225 °C). Mehl, Öl und 2 Prisen Salz mit 225 ml Wasser mischen. Zunächst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem Teig verkneten.
  2. Teig halbieren, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, auf Backpapier geben, nach Wunsch belegen, vorsichtig auf das heiße Blech setzen und im heißen Ofen auf unterster Schiene 10-12 Minuten backen. Die andere Teighälfte auf die gleich Weise backen.

 

Tipps für den perfekten knusprig-dünnen Teig

  • Die Flüssigkeit beim Verkneten nach und nach zugießen, bis ein elastischer Teig entstanden ist. Wenn er zu feucht ist, wird er nämlich nicht knusprig sondern eher gummiartig.
  • Den Teig erst mit den Händen rund und oval formen, dann mit der Teigrolle möglichst dünn ausrollen.
  • Der Teig zieht sich beim Ausrollen immer wieder zusammen? Achte darauf, dass der Flammkuchenteig Zimmertemperatur hat. Außerdem kann es helfen, kurze Pausen beim Ausrollen einzulegen.
  • Du hast eine Nudelmaschine? Für superdünnen Flammkuchenteig kannst du ihn durch die Maschine geben.
  • Mit einem Pizzastein wird dein Flammkuchen noch krosser! Alternativ das Backblech wie oben beschrieben mit dem Backofen vorheizen.
 

Flammkuchenteig vorbereiten

Teig im Kühlschrank ruhen lassen
Im Kühlschrank wartet der Flammkuchenteig auf seinen Einsatz, House of Food / Bauer Food Experts KG

Du möchtest Flammkuchen genießen, hast aber direkt vorher wenig Zeit? Kein Problem. Den Teig kannst du gut vorbereiten! Flammkuchenteig mit Hefe wird dafür mit kalter Flüssigkeit zubereitet, um daraufhin über mehrere Stunden im Kühlschrank aufzugehen. Flammkuchenteig ohne Hefe kannst du in Frischhaltefolie verpackt auch im Kühlschrank aufbewahren. Zum Ausrollen sollte beide Flammkuchenteig-Varianten allerdings wieder Zimmertemperatur haben.

 

Leckere Flammkuchen-Rezepte

Ein echter Klassiker: Elsässer Flammkuchen.
Ein echter Klassiker: Elsässer Flammkuchen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Der Teig bildet nur die krosse Basis für leckere Beläge! Ganz klassisch ist der Elsässer Flammkuchen, mit Crème fraîche, Schinkenspeck und Zwiebeln belegt. Auf Flammkuchenteig können aber auch viele andere Zutaten perfekt in Szene gesetzt werden:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved