Frozen Yogurt in Kokosnusshälften

Aus LECKER 7/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Frozen Yogurt in Kokosnusshälften Rezept

Immer her mit dem Urlaubs-Feeling: cremigen FroYo aus nur zwei Zutaten herstellen, Obst schnippeln, frische Kokosnüsse knacken – fertig ist die cococoolste Erfrischung des Jahres!

Zutaten

Für Personen
  • 500 griechischer Joghurt (10 % Fett) 
  • 125 Puderzucker 
  • 3 EL  Kokoschips 
  • 1   Kiwi 
  • 100 Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren 
  • 1/2   Mango 
  • 1/2   Pitahaya (Drachenfrucht; die Schale ist nicht essbar!) 
  • 2   Passionsfrüchte 
  • 3   Kokosnüsse und essbare Blüten zum ­Verzieren 

Zubereitung

30 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Joghurt und Puderzucker verrühren. Alles ca. 2 Stunden einfrieren, dabei mehrmals umrühren, damit das Eis schön cremig wird. Kokoschips in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen, abkühlen lassen.
2.
Kiwi schälen und klein schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Himbeeren und Heidelbeeren verlesen und evtl. waschen. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Pitahaya schälen und in kleine Stücke schneiden. Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch herauslösen.
3.
Eis nochmals kräftig durchrühren. In Schälchen oder Kokosnusshälften füllen. Früchte auf dem Eis verteilen. Mit den Kokoschips bestreuen und nach Belieben mit Blüten verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 160 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved