Geflämmtes Rinder-Carpaccio

0
(0) 0 Sterne von 5

Wenn der Koch mit dem Feuer spielt, kommt der eigentlich rohe Vorspeisenliebling plötzlich zart gegart aus der Küche

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Rinderfilet  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 100 ml   Balsamico-Essig  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 100 ml   Olivenöl  
  • 100 g   Rucola  
  • 100 g   Parmesan (Stück) 
  •     Olivenöl für Teller  
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Für das Fleisch Rinderfilet trocken tupfen, in Folie wickeln und im Gefrierfach ca. 20 Minuten anfrieren lassen.
2.
Für die Vinaigrette Knoblauch schälen, fein hacken. Essig, Senf, Knoblauch, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Öl nach und nach unterschlagen.
3.
Rucola waschen. Parmesan in Späne hobeln. Acht Teller dünn mit Öl bestreichen.
4.
Angefrorenes Filet aus der Folie ­wickeln. Mit einer Aufschnittmaschine oder einem scharfen Messer in ca. 2 mm dünne Scheiben schneiden und leicht übereinanderlappend auf den geölten Tellern anrichten. Mit dem Küchen­gasbrenner abflämmen oder unter dem vorgeheizten Backofengrill grillen, bis die Oberfläche leicht gegart ist. Rucola mit der Hälfte Vinaigrette mischen. Das Fleisch mit der restlichen Vinaigrette beträufeln. Jeweils etwas Rucola da­raufgeben. Mit Parmesan bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 280 kcal
  • 21 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 0 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved