Gnocchi mit Spinatcreme und jungen Möhren

Aus LECKER 4/2020
3.8
(65) 3.8 Sterne von 5

Weil du weißt, wie der Hase läuft, nimmst du die Nockerl aus dem Kühlregal, karamellisierst fix ein paar Karöttchen und vollendest nach 25 Minuten das Spinatsößchen.

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Babyspinat  
  • 1 Bund   kleine Möhren  
  • 1   Zwiebel  
  • 4 EL   Olivenöl  
  • 1 EL   flüssiger Honig  
  •     Salz, Muskat, Pfeffer  
  • 1 Packung   Gnocchi (500 g; Kühlregal) 
  • 200 g   Crème fraîche  
  • 100 ml   Milch  
  • 2 EL   Sonnenblumenkerne  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Möhren samt Grün waschen, Grün abschneiden und etwas zum Garnieren beiseitelegen. Zwiebel schälen und fein würfeln.
2.
2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Möhren darin bei mittlerer Hitze 12–15 Minuten rundherum braten. Kurz vor Bratzeit­ende Honig zufügen und karamellisieren. Mit Salz würzen.
3.
Inzwischen 2 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Gnocchi darin goldbraun anbraten. Mit Salz und Muskat würzen, he­rausnehmen und warm halten. Zwiebel in der heißen Pfanne kurz andünsten. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Crème fraîche sowie Milch ­einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Möhrengrün grob zerzupfen. Gnocchi mit Spinatcreme und Möhren anrichten. Sonnen­blumenkerne und Möhrengrün darüberstreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 550 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 62 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved