close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Gnocchi selber machen

4.32
(25) 4.3 Sterne von 5

Wir erklären Schritt für Schritt, wie du Gnocchi selber machen kannst. Denn nach unserem Rezept schmecken die kleinen italienischen Kartoffelklöße einfach viel besser als das Fertigprodukt aus dem Supermarkt.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Tolle Rezepte zum Abwandeln: Klassische Salbei-Gnocchi, Kürbis-Gnocchi, Rote Bete-Gnocchi, Süßkartoffel-Gnocchi, Spinat-Gnocchi

Vegane Gnocchi selber machen

Für vegane Gnocchi binden wir den Teig allein mit Mehl und lassen das Ei einfach weg. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie beim Grundrezept. Für 4 Personen kommen auf 1 kg Kartoffeln ca. 350 g Mehl. Wichtig bei der Zubereitung ist, dass die Gnocchi nur in heißem Wasser gar ziehen, sonst zerfallen sie schnell.

Hier findest du noch mehr Gnocchi-Rezepte >>

Gnocchi selber machen - Grundrezept:

Zutaten

Für  Personen
  • 1,2 kg   mehlig kochende Kartoffeln (möglichst gleichgroß) 
  •     Salz  
  • ca. 250 g   Mehl  
  • 1   Ei  
  •     Pfeffer, Muskatnuss  

Zubereitung

70 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen, in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten weich kochen. Abgießen, zurück in den Topf geben und kurz bei eingeschaltetem Herd das Restwasser verdampfen lassen.
2.
Kartoffeln pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Alternativ mit einem Kartoffelstampfer gründlich zerstampfen. Mehl und Ei zu den Kartoffeln geben und schnell zu einer glatten Masse vermengen. Dabei nur so viel Mehl verwenden, bis der Teig nicht mehr klebt und sich soft anfühlt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
3.
Auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche 3 fingerdicke Rollen formen und diese in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Schnittkanten evtl. mit den Händen etwas abrunden. Jedes Stück mit den Zinken einer Gabel flacher drücken oder mit dem Daumen über die Innenseite einer Gabel rollen.
4.
Kartoffelklöße in 3 Portionen in siedendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Wenn die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen, diese mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen. Anschließend in der Pfanne mit etwas Butterschmalz kross anbraten oder in Soße schwenken.
5.
Extra-Tipp zum Vorbereiten: Kartoffelklöße in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und auf ein mit etwas Öl eingestrichenes Blech legen. Nach Belieben weiterverarbeiten.
6.
Gnocchi einfrieren: Ungekochte Gnocchi kannst du tiefgefroren 1-2 Monate aufbewahren. Dafür verteilst du die rohen Klöße auf einem Blech und frierst sie ca. 2 Std. vor, anschließend füllst du sie in Gefrierbeutel. Zum Auftauen gibst du die gefroreren Gnocchi einfach 3 Minuten in kochendes Wasser.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved