Kaffeemaschine mit Mahlwerk – Die besten Maschinen im Vergleich

Janna Fleddermann

Bei einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk werden die Kaffeebohnen kurz vor dem Aufbrühen frisch gemahlen – so kannst du das volle Kaffeearoma in deinem Filterkaffee genießen. Wir zeigen dir die besten Kaffeemaschinen im Vergleich!

Frisch gemachter Kaffee
Einfach lecker: Frisch gemachter Kaffee von der Kaffeemaschine mit Mahlwerk, Foto: iStock
Inhalt
  1. Das ist eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk
  2. Das sind die besten Filterkaffeemaschinen
  3. Was bringt eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?
  4. Kaffeemaschine mit Mahlwerk: Welche Bohnen?
  5. Wie laut sind Kaffeemaschinen mit Mahlwerk?
 

Das ist eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Bei einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk befindet sich eine Kaffeemühle oberhalb des Behälters für den Filter. In diese füllst du die ganzen, gerösteten Kaffeebohnen und stellst den gewünschten Mahlgrad ein, also grob oder eher fein. Die zu Pulver zermahlten Bohnen rieseln dann einfach direkt in den Filter.

Von hier an gibt es eigentlich keinen Unterschied mehr zur klassischen Filtermaschine. Das Wasser wird auf etwa 90 Grad Celsius erhitzt, Tropfen für Tropfen in den Filterkorb gepumpt und läuft dann durch das frische Kaffeepulver in die Kaffeekanne.

 

Das sind die besten Filterkaffeemaschinen

Knapp über hundert Euro musst du für ein Einstiegsmodell mit Mahlwerk und Thermoskanne hinblättern. Damit sind Filterkaffeemaschinen um einiges günstiger als Kaffeevollautomaten. Wir zeigen dir eine kleine Auswahl an Geräten, die sich preislich alle im gleichen Segment bewegen, sodass du ganz nach deinem ersten Eindruck entscheiden kannst, welche der Kaffeemaschinen mit Mahlwerk du zum Test in deine heimischen vier Wänden bittest.

Die Schicke: Philips Grind und Brew HD 7769/00

Die in Schwarz und Silber gehaltene Kaffeemaschine Grind und Brew von Philips sieht nicht nur gut aus, sondern bietet auch einige schicke Extras. Dank des doppelten Bohnenbehälter kannst du dich jeden Morgen für eine von zwei Bohnensorten entscheiden. Oder, noch besser: Du stellst abends den Timer der Kaffeemaschine und wachsr am nächsten Morgen zu frisch aufgebrühtem Kaffee auf. Mit dem integriertem Mahlwerk mahlst du die Kaffeebohnen dank des wählbaren Mahlgrads ganz nach deinem Geschmack. Die Bedienoberfläche ist dank LCD-Display sehr intuitiv und somit ein Kinderspiel auch für Kaffeemaschinen-Neulinge.

Schnäppchen-Sieger: Russell-Hobbs-Kaffeemaschine mit Mahlwerk 

Du möchtest für kleines Geld künftig jeden Morgen frisch aufgebrühten Kaffee genießen können? Dann schau dir mal diese Filterkaffeemaschine von Russell Hobbs an. Dank der sogenannten Quiet-Brew-Technologie werden die Bohnen mit dem Schlagmahlwerk der Maschine relativ leise gemahlen. Auch bei diesem Modell ist der Mahlgrad manuell über das integrierte Display wählbar – ebenso wie das punktgenaue Aufbrühen dank Timer. Der Permanent-Filter kann ganz einfach in der Spülmaschine gereinigt werden. 

Die Hochwertige: BEEM Kaffeemaschine Fresh-Aroma-Perfect Thermolux

Die Kaffeemaschine Fresh-Aroma-Perfect Thermolux bietet die wohl beste Thermoskanne unserer Empfehlungen.  Wenn du dich für eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne und Mahlwerk entscheidest, musst du nicht mehr so genau planen, wann dein Kaffee fertig ist. Die Kaffeekanne hält den Kaffee länger heiß und aromatisch, ohne dass dieser immer stärker wird, weil er schon ewig auf der Platte steht. Außerdem sind die Thermoskannen meist bruchsicher – praktisch, wenn man vor dem Morgenkaffee noch nicht so sicher im Griff ist. Auch diese Maschine hat einen integrierten Timer, sodass der Kaffee zur gewünschten Zeit frisch gekocht wird. In den Wassertank passen bis zu 1,25 Liter, sodass wirklich jeder eine Tasse abbekommt. Dank Permanentfilter sind Papierfilter nicht notwendig.

Preis-Leistungs-Sieger: Melitta AromaFresh 1021-12 Filter-Kaffeemaschine

Die Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk von Melitta kommt ebenfalls mit einer Thermoskanne zu dir nach Hause, sodass du lange heißen Kaffee genießen kannst. Das Kegel-Mahlwerk sowie die Kaffeestärke sind je nach Vorliebe ganz variabel einstellbar. Auch diese Maschine mit Isolierkanne hat eine Timerfunktion für frisch aufgebrühten Kaffee am Morgen. Durch den abnehmbaren Bohnenbehälter und die herausnehmbaren Einzelteile lässt sich die Kaffeemaschine bei Bedarf schnell und einfach säubern.

Wie funktioniert eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

Es gab eine Zeit, in der die klassische Filter-Kaffeemaschine quasi abgeschrieben schien. Immer mehr günstige Hersteller für Kapsel-Kaffee drängten mit günstigen Maschinen auf den Convenience-Markt, und nicht wenige Kaffeetrinker brühten auch gerne mal vorgemahlenes Kaffeepulver auf. Das schmeckt natürlich auch prima, aber ist doch aufwendig in der Zubereitung und vor allem nicht besonders schnell. 

Ein Kaffeemaschine mit Mahlwerk mahlt kurz vor dem Aufbrühen des Filterkaffees die eingefüllten ganzen Kaffeebohnen frisch zu Pulver und sorgt so für ein Aroma, das sehr viel voller daherkommt als bei bereits gemahlenem Kaffeepulver. Viele dieser Maschinen – und alle aus unserem Vergleich – haben außerdem eine Timerfunktion. Das ist besonders praktisch, denn so mahlt die Maschine am Morgen ohne euer Zutun frische Bohnen und ihr könnt mit einem vollmundigen Kaffee besonders aufgeweckt in den Tag starten.

Mahlwerk-Vergleich: Diese Mahlwerktypen gibt es

Kaffeemaschinen mit Mahlwerk können mit verschiedenen Mahlwerktypen ausgestattet sein. Wir stellen euch die beliebtesten Typen und entsprechende Maschinen bzw. Kaffeemühlen vor:

  • Kegelmahlwerk: Es gibt Kegelmahlwerke, welche die Bohnen zwischen Kegel und Trichter zermahlen. Sie sind besonders platzsparend und liefern ein gleichmäßiges Mahlergebnis. Außerdem ist dieses Verfahren sehr aromaschonend, da die Hitzeentwicklung beim Mahlen sehr niedrig bleibt.
  • Scheibenmahlwerk: Bei diesem Mahlwerk werden die Kaffeebohnen zwischen zwei sich in entgegengesetzte Richtungen drehende Scheiben zermahlen. Das ist deutlich leiser als ein Kegelmahlwerk, aber dafür auch größer. Auch wird das Scheibenmahlwerk beim Mahlen wärmer und kann zu Lasten der Aromen gehen.
  • Schlagmahlwerk: Dieses Mahlwerk findet man in modernen Kaffeemaschinen nur noch selten. Bei diesem zerkleinern zwei rotierende Messer die Bohnen, so ähnlich wie bei einem Mixer. Das liefert leider ein eher unregelmäßiges Mahlergebnis, und auch das Schlagmahlwerk wird recht heiß und kann Aromen kosten.
 

Was bringt eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

Diese Frage können wir dir ganz leicht beantworten: echten Kaffee-Genuss. Durch das Mahlen der ganzen Bohnen treten Geruch und Geschmack des Kaffees viel deutlicher zutage. Und für manche Kaffeesorten ist es auch wichtig, dass du die Bohnen nicht nur frisch, sondern auch richtig mahlst.

 

Kaffeemaschine mit Mahlwerk: Welche Bohnen?

Aus tollen Arabica-Bohnen machst du mit mittlerem Mahlgrad tollen Filterkaffee oder auch türkischen Kaffee, während du die Bohnen für Espresso sehr fein mahlen musst. So einen Geschmack kannst du mit Kaffee-Mischungen nicht erreichen.

Teure Kaffeebohnen nur frisch gemahlen

Solltest du gar Gelegenheit haben, die teuren Excelsa-Kaffeebohnen in die Hände zu bekommen, wäre jeder Verzehr außer in frisch gemahlenem Kaffee eine echte Sünde! Genießer trinken Kaffee aus dieser Bohnensorte ausschließlich pur und fein gemahlen.

Du könntest deinen Gästen auch mal tollen vietnamesischen Kaffee anbieten. Mit mittelstark gemahlenen Arabica- und Robusta-Bohnen (im Verhältnis 40:60) bekommst du den mit einer Kaffeemaschine inklusive Mahlwerk und Thermoskanne nicht nur außergewöhnlich gut, sondern auch warm auf den Kaffeetisch.

 

Wie laut sind Kaffeemaschinen mit Mahlwerk?

Die Kaffeebohnen müssen vor dem Genuss von leckerem Filterkaffee gemahlen werden – klar. Das ist jedoch nicht immer leise, sodass Maschinen mit integriertem Mahlwerk eine gewisse Lautstärke mit sich bringen.

Die meisten Mahlwerke von Filterkaffeemaschinen bewegen sich im Lautstärkebereich von 70 bis 80 Dezibel. Das ist in etwa so laut wie eine Waschmaschine beim Schleudern. Doch keine Angst: Das Mahlen geht relativ schnell vonstatten, sodass du dich nicht allzu lang mit dem Geräuschpegel auseinandersetzen musst.

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved