close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Karottenkuchen

4.285715
(7) 4.3 Sterne von 5

Wer kann einem Stück Karottenkuchen schon widerstehen? Die geraspelten Karotten im Teig machen den Blechkuchen wunderbar saftig. Und ein cremiges Frosting darf natürlich auch nicht fehlen. So gelingt der Klassiker!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Karottenkuchen ist ein beliebter Osterkuchen. Aber auch zu anderen Gelegenheiten, wie zum Kindergeburtstag, Kaffee am Nachmittag oder fürs Büro, schmeckt der saftige Klassiker. Wer den Kuchen ohne Zucker backen möchte, sollte unbedingt unser Rezept für Karottenkuchen ohne Zucker probieren.

Wie lange ist Karottenkuchen haltbar?

Im Kühlschrank aufbewahrt, bleibt der Karottenkuchen etwa 4 Tage haltbar. Nach 1-2 Tagen ist der Kuchen gut durchgezogen – vielen Naschkatzen schmeckt er dann sogar am besten.

Saftiger Karottenkuchen - das klassische Rezept:

Zutaten

Für  Stücke
  • 150 g   Mandelblättchen  
  • 500 g   Karotten  
  • 3-4 EL   Zitronensaft  
  • 250 g   weiche Butter  
  • 250 g   Zucker  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 1/4 TL   Zimt  
  • 1 Prise   Salz  
  • 8   Eier (Gr. M) 
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Pck.   Backpulver  
  • 200 g   gemahlene Mandeln (ohne Haut) 
  • 400 g   Doppelrahmfrischkäse  
  • 3-4 EL   Schlagsahne  
  • 150 g   Puderzucker  
  • 24   kleine Marzipankarotten  

Zubereitung

55 Minuten
ganz einfach
1.
Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, herausnehmen und zum Auskühlen beiseitestellen.
2.
Möhren schälen und mit der Küchenreibe fein raspeln. Zitronensaft zu den geraspelten Möhren geben und miteinander verrühren.
3.
Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz cremig rühren. Eier unterheben. Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln vermischen, anschließend zur Ei-Zucker-Masse geben. Alles gut miteinander verrühren. 2/3 der gerösteten Mandelblättchen grob hacken und zusammen mit den Möhrenraspel unter den Teig heben.
4.
Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) einfetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Teig hineingeben und glattstreichen. Karottenkuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) für 25-30 Minuten backen. Das Blech anschließend aus dem Ofen nehmen und den Karottenkuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
5.
Für das Frosting Frischkäse und Sahne mit den Schneebesen des Handmixers glatt verrühren. Puderzucker hinzugeben und die Mischung dickcremig aufschlagen. Anschließend die Frischkäsecreme mit einer breiten Winkelpalette oder einem Esslöffel locker auf dem Boden verstreichen. Karottenkuchen in Stücke schneiden und mit Marzipankarotten und restlichen Mandelblättern verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 358 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Video-Tipp

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved