Osterkuchen - die besten Rezepte für die Feiertage

Zum fröhlichen Familienfest im Frühling laden wir gerne Gäste zu Kaffee und Kuchen ein. Mit unseren vielfältigen Rezept-Ideen für bunte Osterkuchen wirst du alle am Tisch restlos begeistern.

Inhalt
  1. Osterkuchen backen - feine Zutaten, vielfältige Formen
  2. Tolle Osterkuchen vom Blech
  3. Süße Osterkuchen für Kinder
  4. Osterlamm - der Osterkuchen schlechthin
 

Osterkuchen backen - feine Zutaten, vielfältige Formen

Wie sich das zu Ostern gehört, werden unsere zuckersüßen Back-Kreationen mit MöhrenMandeln, Marzipan, Frischkäse und Schokolade aufgepeppt. Der erste Rhabarber sorgt für fruchtige Frische. Aus all diesen Zutaten zaubern wir dann saftigen Kastenkuchen oder Gugelhupf, knusprige Tarte mit Streuseln oder eine Biskuitrolle mit cremiger Füllung.

 

Tolle Osterkuchen vom Blech

Ob auf Rührteig-, Quark-Öl-Teig- oder Hefeteig-Basis - ein Blechkuchen ist die einfachste Möglichkeit, viele Gäste am Tisch auf einmal glücklich zu machen. Wir empfehlen saftigen Karottenkuchen, cremige Schokomousse-Schnitten oder Rhabarberkuchen mit Zimtstreuseln. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 
 

Süße Osterkuchen für Kinder

Wenn Kinder dabei sind, gehören auch Osterkuchen ohne Likör und Co. auf den Tisch. Unseren Hasen-Kuchen aus der Kastenform, den klassischen Spiegeleikuchen oder süße Schäfchen-Muffins mit Marshmallows werden deine Kinder lieben!

 

Osterlamm - der Osterkuchen schlechthin

Traditionell wird das Osterlamm aus einem einfachen Rührteig gebacken. In der Osterlamm-Backform ausgebacken entsteht so ein köstlicher Kuchen, der auch als einmaliger Hingucker herhält. Neben dem klassischen Osterlamm solltest du unbedingt mal die saftige Variante mit Eierlikör oder unser Bounty-Osterlamm probieren. Eines ist auf alle Fälle sicher: Ein saftiges Osterlamm begeistert große und kleine Naschkatzen gleichermaßen. 

Mehr zum Thema Osterbäckerei

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved