Luftige Kürbisbrötchen

Aus Kochen und Genießen 10/2019
4.666665
(3) 4.7 Sterne von 5
Kürbisbrötchen Rezept

So niedlich wie ihre Vettern im Gemüse­beet – und herrlich saftig dank einer guten Portion Kürbispüree im Teig. Dieses Rezept für Kürbisbrötchen solltest du dir nicht entgehen lassen!

Kürbisbrötchen - ganz einfach oder raffiniert geformt

Kürbisbrot ist im Herbst ein richtiger Klassiker. Aber im hübschen Kürbis-Look sind diese super soften Brötchen eine echte Alternative für das sonntägliche Frühstück. Für jeden Tag formen wir die Kürbisbrötchen auch gerne zu schlichten Kugeln, die wir vor dem Backen mit Kürbiskernen bestreuen.

Kürbisbrötchen mit feiner Konfitüre

Zum Backen unserer fluffigen Kürbisbrötchen brauchst du wahrscheinlich keinen ganzen Kürbis - den Rest kannst du zu himmlisch süßer Kürbismarmelade (zum Rezept >) kochen. Die schmeckt nicht nur frisch auf den Brötchen herrlich, deinen Frühstücksgästen kannst du sogar ein Gläschen mit auf dem Weg geben. Darüber freut sich jeder! Hier findest du noch mehr Kürbisrezpete >

Kürbisbrötchen-Rezept:

Zutaten

Für Stück
  • 1   schmale Spalte Muskatkürbis (ca. 400 g) 
  •     Salz 
  • 1/2 Würfel (21 g)  Hefe 
  • 5 EL  Zucker 
  • 500 Mehl 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 200 weiche Butter 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  • 4   Zimtstangen 
  •     Küchengarn und Backpapier 

Zubereitung

80 Minuten ( + 80 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Kürbis entkernen, schälen und in kleine Stücke schneiden. In wenig Salzwasser zugedeckt ca. 20 Minuten weich kochen. Kürbis abtropfen lassen und fein pürieren. 250 g Püree abwiegen, auskühlen lassen.
2.
Hefe und 2 EL Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. Mehl, 3 EL Zucker, abgewogenes Kürbispüree, Eier und Hefe mit den Knethaken des Rührgeräts ca. 5 Minuten verkneten. 200 g Butter nach und nach zufügen, weitere ca. 5 Minuten verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
3.
Teig auf etwas Mehl in 8 gleich große Stücke teilen, mit den Händen kurz verkneten und zu Kugeln formen. Je eine Teigkugel mittig auf ein Stück Küchengarn legen, die beiden Enden über den Teig legen und überkreuzen. Teigkugel wenden und den Vorgang wiederholen, bis das Garn die Kugel in die gewünschten Flächen unterteilt. Brötchen auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche verteilen. Zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
4.
2 EL Butter schmelzen. Brötchen damit bestreichen und blechweise im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) 10–15 Minuten backen. Brötchen kurz abkühlen lassen. Küchengarn entfernen. Zimtstangen halbieren und jeweils eine Hälfte in ein Kürbisbrötchen stecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 490 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved