close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Saftige Marillenknödel

Aus kochen & genießen 8/2011
4.666665
(3) 4.7 Sterne von 5

Das Beste an der Aprikosenzeit? Köstlich saftige Marillenknödel! Wir zeigen dir das einfache Rezept für den österreichischen Dessert-Klassiker.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Marillenknödel mit Kartoffelteig zubereiten

Marillenknödel sind in der böhmischen und österreichischen Küche ein beliebtes Dessert. Ihr Herzstück ist die Marille, die wir hierzulande als Aprikose kennen. Für die Ummantelung der kleinen Steinfrüchte kann man Quarkteig, Brandteig oder, wie in unserem Rezept, Kartoffelteig verwenden. Dafür werden mehlige Kartoffeln gekocht, durch eine Kartoffelpresse gedrückt und mit Mehl, Grieß, Butter, Eigelb und Salz zu einem geschmeidigen Kloßteig vermengt.

Was isst man zu Marillenknödeln?

Je nach Region wälzt man die süßen Knödel nach dem Garziehen in Zimtzucker, Mohn oder gerösteten Nüssen. Als Beilage schmecken selbstgemachte Himbeer-, Johannisbeer- oder Vanillesoße dazu. Du magst es besonders buttrig? Dann sind unsere Aprikosenknödel mit Bröselbutter garantiert etwas für dich.

Probiere auch unser Rezept für saftige Aprikosenknödel >>

Saftige Marillenknödel - Rezept:

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   mehligkochende Kartoffeln  
  • 50 g   Mehl + etwas zum Ausrollen 
  • 2 EL   Hartweizengrieß  
  • 1 EL   Butter  
  • 1   Eigelb  
  •     Salz  
  • 500 g   kleine reife Aprikosen  
  • 10 Stück   Würfelzucker  
  • 250 g   Himbeeren  
  •     Puderzucker  
  • 6–8 EL   gehackte Mandeln  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und zugedeckt ca. 20 Minuten kochen. Abschrecken, pellen und heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit 50 g Mehl, Grieß, Butter, Eigelb und 1/2 TL Salz verkneten. Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.
2.
Aprikosen waschen. 10 Aprikosen seitlich einschneiden, entsteinen und mit je 1 Stück Würfelzucker füllen. Übrige Aprikosen halbieren, entsteinen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Himbeeren verlesen, abspülen und fein pürieren. Himbeerpüree evtl. durch ein Sieb streichen. Pürees mit 3-4 EL Puderzucker abschmecken, kalt stellen.
3.
Kartoffelteig auf etwas Mehl zur Rolle formen und in 10 gleichgroße Stücke schneiden. Diese etwas flacher drücken, mit je 1 Aprikose belegen und zu Knödeln formen.
4.
Knödel in reichlich kochendem Salzwasser bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Inzwischen gehackte Mandeln goldbraun rösten. Knödel herausnehmen und in den Mandeln wälzen. Mit etwas Himbeer- und Aprikosenpüree anrichten. Rest extra dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 280 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG (bearbeitet)

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved