Poké Bowl mit Lachs

3.88
(50) 3.9 Sterne von 5

Poké Bowls sind gerade in aller Munde! Wem das hawaiianische Nationalgericht mit Lachs im Restaurant zu teuer ist, richtet sich die bunte Schüssel mit feinem Dressing einfach selber an.

Vielleicht hast du dich auch schon gefragt, wie man Poké eigentlich ausspricht? Das Wort stammt aus dem Hawaiianischen, wo jede Silbe betont wird. Deshalb klingt die Aussprache wie“ Poh-keeh”.

Poké-Bowl - was ist das eigentlich?

In Hawaii ist Poké ein Gericht aus rohem Fisch, das mit asiatischen Komponenten wie zum Beispiel Sesam und Sojasoße angemacht wird. Darüber hinaus sind Kombinationen mit anderen Zutaten wie Algen, Quinoa oder Gemüse keine Seltenheit. In der Regel wird alles miteinander vermischt.

Die Poké-Bowls mit vielen, hübsch arrangierten bunten Zutaten sind hingegen eine Variante, wie man sie auch aus den USA kennt. Mögliche Zutaten neben Lachs oder Thunfisch sind Reis, Quinoa, Nudeln, Hähnchen, Tofu, Gemüse und exotische Früchte. Obendrauf kommt meist ein leichtes Dressing und manchmal zusätzlich eine reichhaltige Soße, die an Mayonnaise erinnert.

Poké-Bowl Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 Basmatireis 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 1   Mango 
  • 1   Avocado 
  • 2   Möhren 
  • 1   Salatgurke 
  • 1 Bund  Radieschen 
  • 2   Limetten 
  • 2 EL  Reisessig 
  • 4 EL  Öl 
  • 500 frisches Lachsfilet ohne Haut (Sushiqualität) 
  • 2   Lauchzwiebeln 
  • 1 EL  schwarzer Sesam 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Mango schälen. Das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Avocado halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Spalten schneiden. Möhren schälen und grob raspeln. Gurke und Radieschen waschen und putzen. Gurke in Würfel und Radieschen in Scheiben schneiden.
2.
Reis abgießen. Limetten halbieren und auspressen. Limettensaft, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Öl unterrühren. Lachs trocken tupfen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Reis auflockern. Vorbereitete Zutaten in Bowls anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Poké-Bowls mit Sesam und Lauchzwiebeln bestreuen und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 750 kcal
  • 34 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 67 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved