Bowl-Rezepte - bunt, gesund, ab in den Mund

Bowls sind der Food-Trend schlechthin. Was unsere bunten Bowl-Rezepte so besonders macht? Frisches Gemüse, eine sättigende Komponente wie Reis, Quinoa oder Kartoffeln, Fleisch, Tofu oder Ei und ein köstliches Dressing verbinden sich hier zu einer gut gefüllten Schale voll Köstlichkeiten! 

 

Bowl-Rezepte mit Fleisch

Bei den vielen, vielen Variationen an Bowl-Rezepten, wird es bestimmt nicht langweilig. Wer Fleisch mag, der kann seine Bowl geschmacklich prima aufwerten - zum Beispiel mit würzigem Hackfleisch oder zarten Putenbruststreifen. Proteine sind wichtig und sollten ca. ein Drittel der gesamten Zutaten deiner Bowl ausmachen. Übrigens haben es uns ganz besonders unsere Sushi-Bowls angetan: Mit einer Basis aus Reis, frischem Lachs uns Avocado zaubern sie uns ein breites Lächeln ins Gesicht. 

 

Vegetarische Bowl-Rezepte 

Wer bei seiner Ernährung auf Fleisch und Fisch verzichtet, der wird mit unseren Bowl-Rezepten seine große Freude erleben. Es gibt kaum ein besseres Gericht, bei dem auf Fleisch gänzlich verzichtet werden kann. Sattmacher wie Süßkartoffeln und Linsen versorgen den Körper mit Energie und Proteinen. Wer Lust auf das gewisses Extra hat, bestückt seine Bowl mit gebackenem Halloumi, Falafel oder einem Klecks Hummus

 

Bowl-Rezepte - auch vegan ein Genuss

"Rein kommt, was schmeckt" - wer dieses Motto beherzigt, wird auch als Veganer in unseren Rezepten für Bowls fündig. Der Klassiker für vegane Bowls ist unsere Spring Bowl: Bei der asitisch angehauchten Variante werden Nudeln mit Papaya, Möhre, Zuckerschoten, Chili und Kresse in einer Bowl angerichtet. Das Dressing aus Sojasoße, Limettensaft und Sesam sorgen für eine richtige Geschmacksexplosion. 

 

Wer hat Bowls eigentlich erfunden?

Wie es schon bei so vielen Foodtrends der Fall ist, haben auch bei den Bowls Amerikaner ihre Finger im Spiel gehabt. Zwar haben sie das Essen aus einer Schale nicht erfunden - das waren die Asiaten - und doch kamen sie auf die Idee, Schälchen nach dem Baukastenprinzip mit knackigen, sättigenden und weichen Zutaten - wie beispielsweise einem Ei - zu bestücken, und alles mit einem passenden Dressing zu servieren. Je bunter, desto besser. Wie der Trend zu uns nach Deutschland kam, ist mit einem Wort zu erklären: Instagram. Die Social Media Plattform trug dazu bei, dass immer mehr User Bilder der schicken Bowls posteten - und schon war es auch um uns geschehen. 

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved