Hähnchen – das Beste von zartem Geflügel

In unseren Rezepten paaren wir das schmackhafte Geflügel mit Ofengemüse, bereiten exotisches Tandoori-Hähnchen zu, kombinieren Huhn mit außergewöhnlichen Soßen oder würzen es mit frischen Kräutern. Hähnchen schmeckt mit Gemüse aller Art genau so gut wie mit sättigenden Beilagen wie Reis, Nudeln oder Kartoffel-Püree.

 

Hähnchen lecker zubereiten

Ob Ofenhähnchen, saftige Filets, Hähnchenschenkel oder Chicken Wings - Hähnchen lässt sich auf viele Arten köstlich zubereiten. Als Garmethoden eignen sich Kochen, Braten, Grillen, Schmoren und Frittieren. Im Ofen wird es herrlich knusprig und behält seine Saftigkeit. In der Pfanne gewinnt es leckere Röstaromen und kann mit oder ohne Panade kross gebraten werden.

Das zarte Hähnchenfleisch ist fettarm und liefert hochwertiges Eiweiß sowie Vitamin-B. Das meiste Fett befindet sich unter anderem in der Haut. Da das Muskelfleisch weniger als 1 % Fett hat, eignet es sich ideal für leichte Gerichte. Allerdings gilt es zu beachten, dass sich der Fettgehalt beim Braten und Frittieren erhöht – das Fleisch nimmt das Fett gut auf.

 

Hähnchen - was solltest du beim Fleisch-Kauf beachten?

Da Hähnchenfleisch schnell verdirbt, sollte es stets gut gekühlt sein und die Kühlkette nicht unterbrochen werden. Also am besten nach dem Einkauf in einer Kühltasche nach Hause transportieren und stets auf das Verbrauchsdatum achten. Im Kühlschrank hält sich frisches Geflügel maximal fünf bis sieben Tage. Tiefgekühlt kann es je nach Art zwei bis zehn Monate gelagert werden.

Wichtig ist, dass das Fleisch gut durchgegart wird und nach der Zubereitung nicht mehr rosa ist. Im Umgang mit rohem Hähnchenfleisch sollte unbedingt auf Hygiene geachtet werden. Das bedeutet, jegliches Kochgeschirr, das mit dem rohen Hähnchenfleisch in Berührung gekommen ist, sorgfältig unter heißem Wasser abzuspülen. Auch das Fleisch sollte vor der Zubereitung abgewaschen und mit einem Küchentuch trocken getupft werden.

Tipp: Kaufe für Hähnchen-Rezepte möglichst Bio-Fleisch aus artgerechter Haltung. Das ist besonders saftig und aromatisch und enthält dabei weniger Rückstände und Schadstoffe.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved