Spaghetti Bolognese

3.95
(40) 4 Sterne von 5
Spaghetti Bolognese Rezept

Bolognese ist die „La Mamma“ aller Pastasoßen. Mit unserem Rezept und ganz viel Amore wird der italienische Klassiker richtig lecker!

Spaghetti Bolognese - Originale aus Italien

Eigentlich wird das italienische „Ragù alle bolognese“ pur serviert – wir kombinieren es gerne mit Pasta und toppen es mit würzigem Parmesan und frischem Basilikum. Das Geheimnis der aromatischen Hackfleisch-Soße? Frische Zutaten und, ganz wichtig, ein ordentlicher Schuss guter, trockener Wein!

Do it like an Italian!

Der Italiener kocht seine Bolognese gerne mit gutem Weißwein, da die Soße dadurch feiner wird. Aber auch die Verwendung von Rotwein gilt in Italien als klassische Zubereitungsart und ist durchaus gängig. Letztlich ist es eine Geschmacksfrage. Wir entscheiden uns bei diesem Rezept für einen guten Rotwein, da er dem Ragù eine kräftigere Note verleiht.

Auch die Wahl der Nudeln ist laut des Italieners klar: er zieht Tagliatelle als Pasta vor, da sich die breiten Nudeln besser mit der Soße verbinden. An der Zuhilfenahme von Löffeln beim Essen erkennt man übrigens auch sehr schnell die Urlauber. Der Italiener rollt die Pasta nämlich gekonnt mit einer Gabel am inneren Tellerrand auf.

Eine gute Bolo braucht Zeit!

Je länger die Soße einköchelt, desto aromatischer wird sie. Kein Wunder also, dass der Italiener seine Bolo für etwa 2 Stunden auf dem Herd stehen lässt. Mit viel Amore wird's eben erst so richtig lecker!

Zutaten

Für Personen
  • 100 Möhren 
  • 100 Stangensellerie 
  • 1   Zwiebel 
  • 100 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 400 gemischtes Hackfleisch 
  • 2 EL  Tomatenmark 
  • 200 ml  trockener Rotwein 
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Tomaten 
  • 400 Spaghetti 
  •     Salz 
  • 10 Stiel(e)  Thymian 
  • 4 Stiel(e)  Basilikum 
  •     Pfeffer 
  • 1 Prise  Zucker 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Möhren schälen, waschen. Sellerie putzen, waschen. Zwiebel schälen. Alles in feine Würfel schneiden. Speck in Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Hack dazugeben und unter Wenden ca. 10 Minuten braten.
2.
Nach ca. 6 Minuten Gemüsewürfel dazugeben. Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten. Mit Rotwein ablöschen, aufkochen und zur Hälfte einkochen. Tomaten dazugeben und mit dem Pfannenwender grob zerkleinern.
3.
Aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Thymian und Basilikum waschen, trocken schütteln. Blättchen, bis auf einige zum Garnieren, von den Stielen zupfen und hacken.
4.
Unter die Soße rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 100 ml Nudelwasser abnehmen und unter die Soße rühren. Nudeln in einen Durchschlag abgießen, abtropfen lassen, zurück in den Topf geben, Soße dazugeben und unterrühren.
5.
Anrichten und mit Kräutern garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 780 kcal
  • 3270 kJ
  • 36g Eiweiß
  • 39g Fett
  • 64g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved