Veganer Bacon

Aus lecker.de
4.833335
(6) 4.8 Sterne von 5

Rauchig, knusprig und voller Aroma: Diese vegane Alternative zu Bacon hat uns wirklich überzeugt!

Aus Reispapier und einer würzigen Marinade mit ordentlich "Wumms" backen wir im Ofen diesen knusprigen veganen Bacon. Der "Speck" schmeckt zum deftigen Frühstück, zum Beispiel zum veganen Rührei oder auf deinem Avocado-Sandwich, auf veganen Burgern oder ganz pur als Snack mit einem Dip wie Hummus, Paprika-Salsa oder Cashew-Frischkäse.

Für den herrlich rauchigen Geschmack sind übrigens Paprikapulver* und Liquid Smoke* verantwortlich. Beides findest du im gut sortierten Supermarkt oder online.

*Affiliate-Link

Zutaten

Für Personen
  • 10 Blätter  Reispapier (quadratisch) 
  • 2 EL  Öl 
  • 3 EL  Sojasoße 
  • 1 TL  Liquid Smoke (Flüssigrauch) 
  • 1/2 EL  Ahornsirup 
  • 1 TL  Knoblauchpulver 
  • 1/2 TL  geräuchertes Paprikapulver 
  • 1 Prise(n)  Salz, Pfeffer 

Zubereitung

20 Minuten ( + 20 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Reispapier mit einer scharfen Küchenschere in 4-5 cm breite Streifen schneiden. Eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser füllen. Jeweils zwei Reispapierstreifen mit einem Küchenpinsel von beiden Seiten mit Wasser befeuchten und die Streifen aufeinanderlegen. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit allen Reispapierstreifen wiederholen.
2.
Alle anderen Zutaten zu einer Marinade verrühren. Mit einem Küchenpinsel die Reispapierstreifen von beiden Seiten mit der Marinade einpinseln.
3.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) 8 - 10 Minuten backen. Veganen Bacon auskühlen lassen und in luftdicht verschließbaren Dosen lagern. So bleiben die Streifen bis zu 1 Woche knusprig.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 127 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved