Einfacher Apfelkuchen

3.669185
(4631) 3.7 Sterne von 5

In Würfel geschnittene Äpfel und ein schneller Rührteig - so gelingt dir ein einfacher Apfelkuchen, den alle lieben. Das beste Rezept!

Einfacher Apfelkuchen aus der Springform gehört zu den beliebtesten Kuchenrezepten. Aus wenigen Zutaten wie Äpfeln, Mehl, Eiern und Vanillepudding-Pulver ensteht in ca. 15 Minuten ein Teig, der in knapp 45 Minuten Backzeit zum wohl köstlichsten Apfelkuchen der Welt backt. Mit heimischen Äpfeln schmeckt er übrigens am besten! 

Zutaten

Für  Stücke
  • 3   Äpfel  
  • 150 g   Butter oder Margarine 
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Prise(n)   Salz  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 1 Pck.   Puddingpulver "Vanillegeschmack" (zum Kochen) 
  • 250 g   Mehl  
  • 3 TL, gestr.   Backpulver  
  • 5 EL   Milch  
  •     Fett und Mehl für die Form 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
2.
Fett, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes weißcremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren.
3.
Puddingpulver, Mehl und Backpulver mischen. Mehl-Mischung und Milch abwechselnd unter den Teig heben. Äpfel unter den Teig heben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) geben und glatt streichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 45 Minuten backen.
4.
Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved