Rührkuchen - die besten Rezepte

Kaum ein Kuchen ist so beliebt wie der Rührkuchen. Mühelos und schnell gemacht, passt er einfach zu jeder Gelegenheit. Entdecke hier dein neues Lieblingsrezept zum Nachbacken – von klassisch bis raffiniert.

(1/52)

Schneller Rührkuchen – das Grundrezept

Die Basis unserer Rezepte ist einfacher Rührteig aus Butter, Zucker, Eiern, Milch, Mehl und Backpulver. Der Grundteig gelingt schnell, herrlich unkompliziert und lässt sich toll variieren. Zum Beispiel mit Früchten, Schokolade, Nüssen, Kokosraspel, Marzipan, Quark, Likör und vielem mehr. Ob als Gugelhupf, Kastenkuchen, aus der Springform oder vom Blech – Rührkuchen ist immer eine gute Idee!

Einfacher Rührkuchen – beliebte Klassiker

Saftiger Marmorkuchen steht ganz weit oben auf der Rührkuchen-Beliebtheitskala. Den haben schon Oma und Opa gern für uns gebacken! Auch als Geburtstagskuchen ist er bis heute nicht aus der Mode gekommen. Ebenso wie der bunte Papageienkuchen. Ein gerngesehener Klassiker ist außerdem Zitronenkuchen - ob extrafein oder in einer raffinierten Variante. Für jeden Anlass passend sind auch Schokokuchen und Fantakuchen, die mit heißem Wasser und fruchtiger Limonade wunderbar aromatisch und locker werden.

Saftiger Rührkuchen mit Quark

Quark – ob mager oder mit hohem Fettgehalt – ist eine prima Zutat, um Rührkuchen besonders saftig zu machen. Du kannst das Milchprodukt direkt im Teig verarbeiten, so wie im saftigen Rührkuchen mit Quark oder im Heidelbeer-Kastenkuchen. Oder du bereitest eine schnelle Käsekuchenmasse zu, die du mit Schokoteig in eine Savarinform schichtest. Fertig ist einer der beliebtesten Rührkuchen der LECKER-Userinnen und User.

Rührkuchen mit Kirschen

Süß-säuerliche Kirschen machen Rührkuchen noch unwiderstehlicher. Unser Kirsch-Buttermilch-Kuchen gelingt dank TK-Kirschen das ganze Jahr über und besticht zusätzlich durch eine zarte Orangennote und leichte Frische. Für den einfachen Kirschkuchen vom Blech greifen wir zu den ersten frischen Kirschen der Saison und kombinieren sie mit gehackter Schokolade und einem Schuss Rum – so gut!

Rührkuchen mit Apfel

Du liebst Apfelkuchen? Dann ist ein Rührkuchen mit Boskop, Cox Orange, Elstar oder Jonagold ideal! Diese Apfelsorten sind schön aromatisch und bringen eine leichte Säure mit, die perfekt zum süßen Teig passt. Für unseren einfachen Apfelkuchen hebst du das geschälte und kleingeschnittene Obst einfach unter den Rührteig. Oder du legst die Äpfel in Vierteln auf den Kuchenteig und übergießt das Ganze mit buttrigem Mandelguss - so wie im Rezept für unseren Apfelkuchen vom Blech. Noch lauwarm ist der wirklich göttlich!

Veganer Rührkuchen

Den Basisteig für Rührkuchen kannst du ohne großen Aufwand auch vegan zubereiten und auf Margarine oder Öl, Pflanzenmilch und -joghurt zurückgreifen. Neben Nüssen sorgen auch Avocado, Banane, Möhren, oder Zucchini für mehr Saftigkeit und Bindung im Teig und sind daher beliebte Zutaten um vegane Rührkuchen zu backen.

Video-Tipp

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.