Erdbeer-Tiramisu - das einfache Grundrezept

Wenn die roten Früchtchen Saison haben gibt es nichts Besseres als sie mit einem Lieblingsdessert zu kombinieren. Wir servieren unser Rezept für traumhaftes Erdbeer-Tiramisu mit cremiger Mascarpone und Löffelbiskuits.

Erdbeer-Tiramisu mit Mascarpone und Löffelbiskuits
Leckeres Erdbeer-Tiramisu mit ganz viel Frucht, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Inhalt
  1. Erdbeer-Tiramisu - die Zutaten
  2. Erdbeer-Tiramisu - so einfach geht's
  3. Wie lange muss Erdbeer-Tiramisu ziehen?
  4. Wie lange ist Erdbeer-Tiramisu haltbar?
  5. Himmlische Rezept-Varianten
  6. Erdbeer-Tiramisu im Glas
  7. Erdbeer-Tiramisu ohne ...
 

Erdbeer-Tiramisu - die Zutaten

Für 6 Personen:

 

Erdbeer-Tiramisu - so einfach geht's

Tiramisu schichten
Schicht für Schicht entsteht das perfekte Erdbeer-Tiramisu, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
  1. Erdeeren waschen, putzen und halbieren. Mascarpone, Magerquark und Zucker verrühren. Hälfte der Löffelbiskuits in einer Form (15x30 cm) auslegen und mit der Hälfte des Espressos beträufeln.
  2. 1/3 der Mascarponecreme auf den Löffelbiskuits verteilen und die Hälfte der Erdbeeren darauf verteilen. 1/3 Mascarponecreme auf die Erdbeeren geben, dann restliche Löffelbiskuits daraufschichten, mit restlichem Espresso beträufeln und Rest Masarponecreme darauf verstreichen.
  3. Das Erdbeer-Tiramisu etwa 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben und die übrigen Erdbeerhälften auf dem Dessert verteilen - fertig!

 

Wie lange muss Erdbeer-Tiramisu ziehen?

Die Zubereitung geht ganz fix. Für das richtige Aroma sollte das Schicht-Dessert im Kühlschrank durchziehen. Die ideale Ziehzeit für ein Erdbeer-Tiramisu beträgt mind. 3 Stunden. Muss es mal schneller gehen, kannst du zum Beispiel das Flotte Erdbeer-Tiramisu zubereiten. Es ist in 15 Minuten fertig und kann ohne Ziehzeit sofort serviert werden.

 

Wie lange ist Erdbeer-Tiramisu haltbar?

Gut gekühlt ist das Erdbeer-Tiramisu ohne Ei mind. 2 Tage haltbar. Am köstlichsten ist es aber direkt nach der Ziehzeit, da die eingearbeiteten Erdbeeren schnell matschig werden.

 

Himmlische Rezept-Varianten

Für den Extra-Kick Frucht kannst du das Erdbeer-Tiramisu auch mit weiteren Beeren wie Himbeeren und Heidelbeeren oder mit Rhabarber zubereiten. Wer es exotischer mag mischt Kokosraspel in die Mascarpone, verwendet statt Espresso Kokos-Likör zum Tränken der Biskuits oder legt die Erdbeeren vorher in Balsamico ein.

Auch bei der Wahl des Kekses kannst du variieren! Die üblichen Löffelbiskuits treten geschmacklich eher in den Hintergrund und rücken so die anderen Aromen in den Vordergrund. Mehr Power gibst du dem geschichteten Erdbeer-Dessert wenn du  Amarettini oder Cantuccini verwendest. Diese italienischen Kekse haben einen nussigen, leicht herben Geschmack, der toll zum Erdbeer-Tiramisu passt.

 

Erdbeer-Tiramisu im Glas

Auch Gäste können dem herrlichen Erdbeer-Tiramisu kaum widerstehen, vor allem wenn du es als Dessert im Glas servierst. Dafür bereitest du das Grundrezept oben zu, schichtest aber alles so in Gläser, dass jede Schicht gut sichtbar ist. Die Löffelbiskuits einfach in passende Stücke brechen. Noch mehr Rezept-Varianten findest du hier:

 

Erdbeer-Tiramisu ohne ...

Aufgrund von Allergien oder um das Grundrezept kinderfreundlich zu gestallten sind viele auf der Suche nach einem Erdbeer-Tiramisu-Rezept ohne eine bestimmte Zutat. Dabei unterstützen wir gerne:

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Erdbeeren

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved