Folienkartoffeln - Rezepte aus dem Backofen und vom Grill

Folienkartoffeln
Folienkartoffeln kannst du nach Belieben füllen - zum Beispiel mit Couscous, Foto: Food & Foto Experts

Folienkartoffeln sind einfach lecker. Wenn der Duft der heißen Kartoffeln den Raum erfüllt, wird einem automatisch ganz warm ums Herz. Köstliche Folienkartoffeln lassen sich sowohl im Ofen als auch auf dem Grill zubereiten. Wir verraten dir, wie das am besten gelingt und versorgen dich außerdem mit leckeren Rezept-Ideen. 

 

Folienkartoffeln aus dem Ofen

Heiße Schale, leckerer Kern: Folienkartoffeln garen ganz unkompliziert im Ofen - umhüllt von Alufolie. Bei einer großen Kartoffel dauert das bei 200 °C ca. 1 1/2 Stunden. Schneller geht's, wenn du die Kartoffeln in kochendem Wasser ca. 20 Minuten vorgarst.

Im Ofen brauchen die Folienkartoffeln dann noch weitere 20-30 Minuten. Wer seine Folienkartoffeln vor dem Backen mit Olivenöl einreibt, sorgt dafür, dass die Haut schön weich bleibt. Vorausgesetzt, die Kartoffel ist in Alufolie gewickelt.  

Zum Rezept für Folienkartoffeln aus dem Ofen mit Couscous-Füllung >>>

 

Folienkartoffeln vom Grill 

Vor allem im Sommer bietet es sich an, Folienkartoffeln auch auf dem Grill zuzubereiten - beziehungsweise in der Glut. Dafür die Kartoffeln unbedingt vorgaren. Koche sie am besten 20 Minuten vor. Reibe sie dann mit Olivenöl ein, wickle sie in Alufolie und lege sie direkt in die Glut. 

Für das Folienkartoffel grillen in der Glut eignet sich Holzkohle am besten. Diese sollte schön durchgezogen sein. Vergiss nicht, die Kartoffeln alle 5-10 Minuten zu wenden. Nach ungefähr 20-30 Minuten sollten sie schön weich sein. Mache den Test, und drücke mit der flachen Seite einer Gabel gegen die Folie - oder piekse mit einem Spieß kurz hinein. 

 

Tipps zu Kartoffelsorten, Alu-Alternativen und Co.

  • Die Sorte der Kartoffeln ist in erster Linie egal. Wichtig ist, dass sie festkochend sind. Wer die garen Folienkartoffeln noch lecker befüllen möchte, versucht es mit mehlig kochenden Kartoffeln. 
  • Du kannst die Alufolie bei der Zubereitung im Ofen auch ganz weg lassen. Großer Vorteil der Alufolie: Die Kartoffeln bleiben länger warm und die Haut wird schön knusprig. 
  • Leckere Folienkartoffeln gelingen auch prima am Lagerfeuer - probier's aus! 

 

Folienkartoffeln - die schönsten Rezept-Ideen:

 

Video-Tipp

Schmeckt zu Folienkartoffel einfach immer: selbst gemachte Kräuterbutter >>

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved