Gegrillter Lachs mit Ananassalat

Aus LECKER 7/2015
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Dose(n)   (425 ml) schwarze Bohnen (im türkischen Supermarkt)  
  • 2   Ananas (à ca. 750 g) 
  • 1   rote Zwiebel  
  • 1   rote Chilischote  
  • 1   Bio-Limette  
  • 1 Töpfchen   Koriander  
  •     Zucker, Salz, Pfeffer  
  • 3 EL   Sesamöl  
  • 1   Kopf Pflücksalat  
  • 4   Stücke Lachsfilet (à ca. 150 g; ohne Haut) 
  •     Küchengarn  

Zubereitung

50 Minuten
einfach
1.
Bohnen in ein Sieb gießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Enden der Ananas abschneiden. Ananas so schälen, dass ca. 5 cm breite rechteckige Schalenstücke entstehen. Zum Grillen beiseitestellen. Fruchtfleisch längs vierteln, den holzigen Ananasstrunk wegschneiden.
2.
Das Fruchtfleisch würfeln. Zwiebel schälen, fein würfeln.
3.
Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Limette heiß waschen, abtrocknen und Schale dünn abreiben. Frucht halbieren und auspressen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.
4.
Chili, Limettenschale und -saft, Koriander, 1–2 TL Zucker und Öl in ein Twist-off-Glas geben und kräftig schütteln.
5.
Dressing mit Bohnen, Ananas und Zwiebel mischen. Salat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen.
6.
Fisch abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch mit den zurechtgeschnittenen Schalenstücken zusammenbinden. Übrige Schale wegwerfen.
7.
Fischpäckchen auf dem heißen Grill 8–10 Minuten unter Wenden grillen. Pflücksalat mit dem Ananas-Bohnen-Mix mischen. Mit den Lachsfilets anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 37 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved