Glasierte Möhren - so geht's

Glasierte Möhren
Glasierte Möhren sind eine tolle Gemüsebeilage, Foto: Food & Foto Experts

Die edle Variante vom Möhrengemüse: Glasierte Möhren passen gut zu feinen Sonntagsessen wie Rinderfilet oder Medaillons. Meist verwendet man die hübschen Fingermöhren mit Grün. Diese werden für das perfekte Geschmackserlebnis zunächst gegart und dann in Karamellsoße geschwenkt.

 Weiter unten stellen wir dir außerdem die Alles-in-einem-Topf-Methode vor. Bei beiden Varianten bekommen die Möhrchen ein glänzendes aussehen und schmecken einfach köstlich!

 

Glasierte Möhren - Schritt 1:

Möhren vorkochen
Die Möhren sollten nach dem Kochen noch Biss haben, Foto: Food & Foto Experts

Als Beilage für 4 Personen 1 kg Fingermöhren putzen und waschen. Dabei etwas Grün stehen lassen. Dickere Möhren halbieren und in Salzwasser ca. 8 Minuten kochen. Anschließend herausnehmen und abtropfen lassen.

 

Glasierte Möhren - Schritt 2:

Karamell ablöschen
Beim Ablöchen ist gutes Timing wichtig - sonst werden die glasierten Möhren bitter, Foto: Food & Foto Experts

Eine Zitrone auspressen und den Saft auffangen. Evtl. die Schale als Garnitur für die Möhren abreiben. 50 g Zucker in einer Pfanne goldbraun schmelzen. Karamell mit der Hälfte an Zitronensaft und 50 ml Wasser ablöschen und weiterkochen.

 

Glasierte Möhren - Schritt 3:

Möhren in Karamell schwenken
Nur noch in der Soße anschwenken - fertig, Foto: Food & Foto Experts

Möhren in die Karamellsoße geben, eine Flocke Butter hinzugeben und schwenken. Mit Salz abschmecken und anrichten.

     

    Variante: Glasierte Möhren ohne Vorkochen

    Ein Kilo Karotten putzen, schälen, größere halbieren und jeweils etwas Grün stehen lassen. Ein EL Honig mit 20 g Butter in einem Topf erhitzen. Die Möhren darin anschwitzen. 250 ml Wasser (besser Gemüsebrühe) angießen. Bei geringer Hitze ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft. Mit Salz abschmecken.

     

    Glasierte Möhren - Tipps & Tricks:

    • Bestreuen die fertigen glasierten Möhren mit einer Mischung aus gehacktem Koriander oder Dill und Zitronenschale.
    • Nicht nur Möhren lassen sich glasieren, sondern auch andere Rüben, Kartoffeln oder Schalotten.
    • Eine ganz besondere Note bekommen die karamellisierten Möhren durch Vanille! Einfach das Mark einer halben Schote auskratzen und bevor die Möhren in die Soße kommen darin verrühren.

     

    Video-Tipp

     

     

    Kategorie & Tags
    Mehr zum Thema
    Mutti kocht am besten
     

    LECKER Magazin

    LECKER bei WhatsApp

    LECKER Community - jetzt anmelden!
     

     

    Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
    www.LECKER.de gefallen.
    Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
    Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved