Käse-Cranberry-Päckchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 75 g   Zucker  
  • 150 g   tiefgefrorene Cranberrys  
  • 3   Lauchzwiebeln (à ca. 30 g) 
  • 250 g   Cheddar-Käse  
  • 50 g   Butterschmalz  
  • 1 Packung (250 g)  Strudelteigblätter Filo- oder Yufkateig (10 Blätter à 30 x 31 cm; Kühlregal) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Soße 60 ml Wasser, Zucker und Cranberrys aufkochen. Ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. In eine kleine Schüssel füllen, abkühlen lassen und kalt stellen.
2.
In der Zwischenzeit Lauchzwiebeln putzen, waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Käse fein würfeln und mit Lauchzwiebeln mischen. Butterschmalz in einem kleinen Topf schmelzen. Teigblätter bei Raumtemperatur ca. 10 Minuten ruhen lassen.
3.
5 Teigblätter abnehmen, Trennpapier zwischen den Teigblättern entfernen. Teigblätter in je 9 Quadrate (à ca. 10 x 10 cm) schneiden. Rest Teig wieder gut verpacken und anderweitig verwenden. Je 3 Quadrate übereinanderlegen, sodass 15 Teigstapel entstehen.
4.
Jedes Stück mit etwas geschmolzenem Schmalz bepinseln. Käse und Cranberrysoße mittig darauf verteilen. Ecken über der Füllung zusammendrücken. Päckchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit restlichem Schmalz bepinseln.
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 12–15 Minuten goldbraun backen. Warm auf einer Platte anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved