close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kartoffelsuppe

4.504675
(107) 4.5 Sterne von 5

Kartoffelsuppe ist beliebte Hausmannskost von Oma und Opa, die uns seit der Kindheit schmeckt. Alles, was du für das klassische Rezept brauchst, sind bodenständige Zutaten, die wenig kosten und schnell zubereitet sind. So geht's!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Unter der Woche ist Kartoffelsuppe ein schnell gemachtes Mittagessen, das für mehrere Tage reicht, am Wochenende ein deftiges Essen für die ganze Familie.

Weitere Suppen-Rezepte zum Glücklichlöffeln findest du hier >>

Kartoffelsuppe - das klassische Rezept:

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln  
  • 4   Möhren  
  • 400 g   Knollensellerie  
  • 1 Stange   Porree  
  • 3 EL   Öl  
  •     Salz, Pfeffer, Rosenpaprika, geriebene Muskatnuss  
  • 1 Liter   Gemüsebrühe (instant) 
  • 4   Wiener Würstchen  
  • 4 Stiele   Majoran  
  • 2 Stiele   Petersilie  
  • 2 EL   saure Sahne  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln, Möhren und Sellerie schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden.
2.
Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Kartoffeln zugeben, kurz anschwitzen, mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika würzen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Möhren und Sellerie dazugeben. Suppe bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen.
3.
Würstchen in Stücke schneiden. Majoran und Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Würstchen und Porree in die Suppe geben. Sahne und Hälfte der Kräuter dazugeben, nochmals kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kartoffelsuppe mit restlichen Kräutern garnieren und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 538 kcal
  • 18 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate
 

So wird die Kartoffelsuppe nicht sauer

Fülle die Suppe aus dem heißen Topf direkt in einen anderen sauberen Top oder Behälter ohne Deckel um und lasse sie komplett auskühlen, bevor du sie kalt stellst. Achte zusätzlich darauf, dass du fürs Abschmecken immer einen sauberen Löffel nimmst.

 

Wie lange ist Kartoffelsuppe haltbar?

Frisch gekochte Kartoffelsuppe hält sich mindestens 3-4 Tage im Kühlschrank. Für eine längere Haltbarkeit kannst du Kartoffelsuppe einfrieren, dann hält sie sich bis zu 6 Monate. Allerdings gilt hier zu beachten, dass sich der Geschmack stark verändern kann. Lagert man Kartoffeln für längere Zeit bei Temperaturen unter 5 °C, wird die darin enthaltene Stärke in Zucker umgewandelt. Die Folge ist ein süßlicher Geschmack. Außerdem verändert sich die Konsistenz. Wir empfehlen daher, Kartoffelsuppe immer frisch zuzubereiten oder in den darauffolgenden Tagen aufgewärmt zu genießen, so schmeckt sie einfach am besten!

 

Noch mehr leckere Kartoffelsuppen:

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved