Kirschen entkernen - die besten Tricks ohne Entkerner

Kirschen einfach so wegnaschen? Kein Problem - die Kerne werden zum Schluss einfach weggespuckt. Doch vor allem fürs Backen ist es wichtig, Kirschen vorher zu entkernen. Blöd, wenn gerade kein Entkerner zur Hand ist. Mit unseren Tipps und Tricks wirst du die Kirschenkerne ganz easy los - auch ohne den Einsatz vom Entkerner. 

Kirschen entkernen
Kirschen einfach entkernen - ganz ohne einen speziellen Entkerner , Foto: Food & Foto Experts

 

Methode 1: Kirschen mit dem Messer entkernen 

Ohne Messer würde in der Küche einfach nichts gehen! Auch zum Entkernen von Kirschen und anderen Steinfrüchten eignet es sich prima. Einziger Nachteil: die Kirsche muss mit dem Messer halbiert werden, bevor der Kern herausgeholt werden kann. Wen das für die Weiterverarbeitung nicht stört, wird mit dem Messer-Trick rundum zufrieden sein. Außerdem ist diese Methode nicht nur die einfachste, sondern auch die schnellste.

 

Methode 2: Kirschen mit Essstäbchen entkernen

Kirschen mit Essstäbchen entkernen
Wer die Kirsche im Ganzen entkernen möchte, probiert es mit Essstächen, Foto: Food & Foto Experts

Für das Kirschen Entsteinen mit Essstäbchen, benötigst du neben dem Essstäbchen auch eine saubere Glasflasche. Zum Entkernen einfach jede Kirsche einzeln auf die Flaschenöffnung setzen, festhalten und mit dem Esstäbchen in Richtung Flaschenboden durchstechen. Dabei fallen die Kirschkerne in die Flasche hinein. Übrig bleibt eine im Ganzen entkernte Kirsche - mit kleinem Loch. 

 

 

Methode 3: Kirschen mit Haarnadel und Korken entkernen

Dieser Küchen-Hack funktiniert wirklich: Für das Entsteinen von Kirschen einfach eine weit geöffnete Haarnadel und einen ganz normalen Korken verwenden. Den Bogen der Haarnadel dafür ca. um 90 Grad verbiegen und die beiden Enden der Nadel anschließend in die glatte Seite des Korkens stechen. Das gebogene Ende der Haarnadel dient jetzt als Schlaufe, mit der du die Kirschkerne aus der Kirsche herausziehen kannst. Der Korken liegt dabei gut un der Hand und macht das Entkernen zu einer angenehmen Anglegenheit. 

 

Geht immer: Kirschen mit Entsteiner entkernen 

Kirschen mit Entsteiner entkernen
Einfacher geht's nicht: Kirschen mit einem Entsteiner entkernen , Foto: Food & Foto Experts

Wer die Kirschsaison so richtig ausnutzen möchte, und Kirschen zu vielen leckeren Kirschkuchen oder Kirschdesserts verarbeiten will, legt sich einen Kirschentkernen zu. Mit ihm geht die Arbeit am einfachsten von der Hand - vor allem, wenn große Mengen entsteint werden sollen. Die saubere Kirsche dazu einfach in den Entkerner hineingelegt. Beim Zusammendrücken - ähnlich wie mit einem Tacker - wird die Kirsche durchstoßen, und der Kern aus der Kirsche gedrück. 

 

Probiere unsere Backrezepte mit Kirschen!

Alle Kirschen entkernt? Prima, dann kann es ja losgehen. Vom Kirschkuchen bis zu leckeren Kirschdesserts - hier erfüllen entkernte Kirschen einen köstlichen Zweck: 

 

Video-Tipp

Schmeckt auch mit frischen Kirschen: Kirsch-Cruble >>>

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved