Rusisscher Teekocher

Die besten Modelle im Vergleich

Du möchtest deinen Tee stilvoll zubereiten? Dann ist ein russischer Teekocher genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir die besten Modelle für deinen Teegenuss.

Russischer Teekocher: Die besten Modelle im Vergleich
Ein traditioneller russischer Teekocher ist ein Schmuckstück für deine Küche, Foto: Dishka/iStock

Du bist leidenschaftlicher Teetrinker und möchtest deinen Tee gerne stilvoll zubereiten? Dann wäre vielleicht ein russischer Teekocher, ein sogenannter Samowar, ein passendes Utensil für deine Küche. Wir zeigen dir die beliebtesten Modelle für zu Hause.

 

Der praktische russische Teekocher  

Du möchtest einen Samowar, der hübsch, funktional und zudem platzsparend in deiner Küche unterzubringen ist? Dann empfehlen wir dir unseren Preis-Leistung-Sieger: Einen russischen Teekocher, der dank Thermostat, dein Lieblingsheißgetränk nicht nur ideal warmhält, sondern auch mit praktischer Abschaltfunktion überzeugt.  

So schreibt ein überzeugter Amazon Kunde dazu: "Ich bin mehr als zufrieden, ein ganz tolles Gerät, auch für Kaffeetrinker geeignet... bei größeren Events, kann man in den großen Behälter alles schön warm halt".

Die Details:​

  • Umfang: Wasserkessel mit 3,5 Liter und Teekocher mit 1 Liter Fassungsvolumen
  • Material: Edelstahl
  • automatische Abschaltfunktion
  • stufenlos regulierbarer Wärmeregler (Thermostat)
  • circa 53 Euro

Wie funktioniert ein russischer Teekocher?

Was unterscheidet einen echten Samowar eigentlich von einem herkömmlichen Teebereiter? Und wie ist dieses Küchenutensil aufgebaut? Wir geben Auskunft und verraten dir, wie er genau funktioniert:

Der Aufbau

Traditionellerweise wurde der Samowar mit Holz befeuert. Klar, dass das nicht mehr zeitgemäß ist und moderne Geräte heutzutage mit Heizelementen und oftmals auch Warmhaltefunktion ausgestattet sind. 

  1. Ein großer Wasserkessel (meist umfasst dieser um die zwei bis drei Liter Volumen)
  2. Eine kleinere Teekanne, die oberhalb des Wasserkessels platziert wird
  3. Ein Ablasshahn am unteren Ende des Gefäßes

Tee kochen, wie geht's?

  1. Zunächst erhitzt du das Wasser im Kessel, indem du deinen russischen Teekocher, entweder auf die Herdplatte oder durch ein integriertes Heizelement aufwärmst.
  2. Anschließend gibst du, in die darauf platzierte, Teekanne lose Teeblätter und schwenkst diese mit etwas kaltem Wasser kurz aus.
  3. Jetzt gießt du das heiße Wasser nach und nach  - ganz nach Geschmack - auf deinen Teesud.
  4. Voilá fertig ist dein original russischer Teegenuss.

Der besondere russische Teekocher  

Du liebst es edel und stilvoll? Dann ist dieses Modell aus Silber für dich die richtige Wahl. Dieser Samowar aus gebürstetem Edelstahl fasst insgesamt 3,2 Liter Tee und begeistert mit verstecktem Heizelement und Heizfunktion.

Als Amazon Choice Produkt belegt es die vordersten Plätzen unter den rusisschen Teekochern und ist mit 5 von 5 möglichen Sternen einfach top bewertet. 

Die Details:

  • Maße: 45 cm Höhe, 30 cm Breite und 26 cm Durchmesser
  • Material: Edelstahl
  • Warmhaltefunktion
  • Verdecktes Heizelement
  • circa 120 Euro
Russischer Teekocher: Die besten Modelle im Vergleich
Ein russischer Teekocher ist traditionell gerne aus Kupfer, Foto: Gal2007/iStock
 

Der original russische Teekocher  

Du möchtest einen original russischen Teekocher, der ein wahrer Hingucker in deiner Küche ist? Dann gefällt dir vielleicht dieses Modell mit original Verzierungen? Diese elektrische Variante in rot/schwarz ist ein Amazon Choice Produkt und mit 5 von 5 möglichen Sternen hervorragend bewertet.  

Die Details:

  • Umfang: Wasserkessel mit 3, 2 Liter Fassungsvermögen
  • inklusive Teekanne
  • 40 cm x 27,4 cm x 26,4 cm 
  • circa 120 Euro
Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved