Beilagen zum Grillen - Salate, Dips und Co.

Während Fleisch, Fisch oder Gemüse auf dem Rost brutzeln, naschen wir schon mal die köstlichen Beilagen zum Grillen. Die besten Rezepte für Salate, Dips und Co.!

Inhalt
  1. Beilagen zum Grillen: Salat ist der Klassiker!
  2. Frisches oder eingelegtes Gemüse
  3. Brot und Dips
  4. Kartoffeln als Grillbeilage

Als Beilagen zum Grillen schmecken alle Arten von Salate, mariniertes Gemüse, selbst gebackenes Brot und vielfältig gewürzte Dips. Mit diesen Rezepten wird bestimmt jede Grillparty zum kulinarischen Vergnügen.

 

Beilagen zum Grillen: Salat ist der Klassiker!

Salate dürfen beim Grillen nicht fehlen. Egal ob grüner Blattsalat, Nudel- oder Kartoffelsalat. Die kalte Grillbeilage lässt sich super vorbereiten und mitnehmen. Heimisches Gemüse wie Tomaten, Radieschen oder Gurken schmecken im Sommer besonders aromatisch und machen Salate zum Gaumenschmaus. Besonders bei warmen Temperaturen sind sie die perfekte Beilage zum Grillen. Blattsalate sollten erst kurz vor dem Servieren mit Dressing vermengt werden. Kartoffel- oder Nudelsalate können gut einige Stunden durchziehen. Dann werden sie noch leckerer. 

 

Frisches oder eingelegtes Gemüse

Wenn Gemüse nicht gerade auf dem Grill landet, sind Zucchini, Aubergine und Co. eine wunderbare Beilage zum Grillen. Rohkost wie Karotten, Paprika oder Kohlrabi können beispielsweise gedippt werden und bei Oliven und Antipasti greift jeder gern zu. So landet mit Gemüse eine Extraportion Vitamine auf dem Grillbuffet.

 

Brot und Dips

Auch Brot gehört als Beilage zum Grillen einfach dazu. Entweder frisch gebacken oder kurz über dem Grill geröstet. Besonders lecker schmeckt es mit selbst gemachter Kräuterbutter, Tsatsiki oder leckeren Dips. Tipp für Spontan-Griller: Für Stockbrot ohne Hefe braucht es nur wenige Zutaten und auf dem Grill gebacken schmeckt es toll zu gegrilltem Fleisch, Gemüse oder Grillkäse.

 

Kartoffeln als Grillbeilage

Kartoffeln können in Folie gewickelt ganz unkompliziert auf dem Grill oder zwischen den Kohlen garen. Auch vorher im Ofen gegart, beispielsweise als aromatische Rosmarinkartoffeln macht der Erdapfel als Beilage zum Grillen ordentlich etwas her. Noch mehr Ideen, wie du Kartoffeln als Beilage zum Grillen verwandelst, findest du hier:

Video-Tipp

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved