Salate zum Grillen - das schmeckt zu Würstchen, Steak & Co.

Wie schön, wenn endlich wieder die Sonne scheint und die Temperaturen steigen. Unsere Zeit verbringen wir dann am liebsten unter freiem Himmel und genießen beim Grillen vielfältige Köstlichkeiten vom Rost. Eine tolle Auswahl an knackigen Salaten zum Grillen darf da nicht fehlen.

Inhalt
  1. Salate zum Grillen - von einfach bis kreativ
  2. Diese Grillsalate lassen sich gut vorbereiten!
  3. Für heiße Tage: Dressing ohne Mayonnaise 
  4. Salate zum Grillen - die Klassiker
 

Salate zum Grillen - von einfach bis kreativ

Kommt einmal unverhofft die Sonne raus, entschließen wir uns gerne spontan dazu den Grill anzuschmeißen. Steaks und Würstchen sind schnell auf den Rost gelegt - fehlt nur noch der passende Salat. Für spontane Grillvergnügen eignen sich vor allem Salate, die man kurz mal aus dem Hut zaubern kann: Aus einfachen Zutaten wie Gurke, Tomate, Schafskäse und einem schnellen Dressing aus Öl, Essig und Senf entsteht so im Handumdrehen ein unkomplizierter Salat zum Grillen. 

Steht fürs Wochenende ein lang geplantes Grill-Event an, kannst du die Vorlaufzeit nutzen, und dich an unseren kreativeren Salatrezepten versuchen. Wie wäre es beispielsweise mit einem frischen Minze-Couscous-Salat oder einem asiatischen Kraut-Reis-Salat? Schließlich muss es nicht immer der klassische grüne Salat oder der normale Nudelsalat sein. Lasse dich von unseren köstlichen Salatkreationen inspirieren - und traue dir ruhig etwas Neues zu. Du wirst sehen, alle werden deinen Salat lieben! 

 

Diese Grillsalate lassen sich gut vorbereiten!

Bist du nicht auch der Meinung, dass Salate, die einen Tag durchgezogen sind, gleich viel besser schmecken? Vorausgesetzt, das Dessing ertränkt die knackigen Zutaten nicht. Daher lassen sich vor allem Salate, die zu einem großen Anteil aus Couscous, Nudeln oder Reis bestehen, prima am Abend vor dem Grillen vorbereiten. Auch Rohkost-Klassiker wie Kraut- und Möhrensalat lassen sich gut im Voraus zubereiten. Möchtest du trotzdem lieber einen Salat aus frischen Blattsalaten vorbereiten, denke daran, das Dressing erst wenige Minuten vorm Servieren über den Salat zu gießen. 

 

Für heiße Tage: Dressing ohne Mayonnaise 

In Erinnerung bleiben vor allem die Grill-Events, die sich über viele Stunden hinziehen, in denen man die Zeit mit seinen Lieben so richtig genießen kann. Das bedeutet für die Salate vor allem eines: schwitzen! Vor allem im Sommer. Damit der Salat lange frisch bleibt, lasse ihn niemals in der prallen Sonne stehen - und verwende fürs Dressing besser keine Mayonnaise. Eine leichte Vinaigrette oder ein Salatdressing auf Essig-/Öl-Basis ist genau das Richtige, denn sie verdirbt nicht so schnell. 

 

Salate zum Grillen - die Klassiker

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved