Süßes Stockbrot

4.666665
(15) 4.7 Sterne von 5

Süßes Stockbrot ist im Sommer ein Highlight für Groß und Klein. Wir zeigen dir zwei leckere Varianten mit Schokolade und Zimt-Zucker, die du ganz einfach selber machen kannst.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Süßes Stockbrot mit Schokolade

Mit Schokolade im Teig überzeugt süßes Stockbrot einfach alle. Wir verwenden dafür am liebsten backfeste Schoko-Chunks*, die bleiben beim Backen schön stabil. Zartbitterschokolade ist dabei unser Favorit! Wer es süßer mag, kann Vollmilch- oder weiße Schokolade verwenden oder zu bunten Schokolinsen oder grob gehackter Kinderschokolade greifen. Schoko-Stockbrot schmeckt am besten pur, mit etwas Butter oder einem süßen Frischkäse-Dip serviert.

Süßes Stockbrot mit Zimt-Zucker-Kruste

Wer Baumstriezel mag, wird diese Stockbrot-Variante lieben! Mit Butter bepinselt und in Zimt-Zucker gewälzt, wird das Stockbrot innen saftig und erhält außen eine goldbraune, glänzende Kruste. Noch leicht warm, mit frischem Obst, Schlagsahne oder Schokoladensoße serviert ist die süße Stockbrot-Variante eines der besten Grill-Desserts, die wir kennen!

*Affiliate-Link

Süßes Stockbrot - Rezept:

Zutaten

Für  Stück
  • 300 ml   Milch  
  • 1 Pck.   Trockenhefe  
  • 2 EL + 100g  Zucker  
  • 400 g   Mehl + etwas zum Bemehlen 
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 2 1/2 TL   Zimt  
  • 100 g   Zartbitter-Schokotropfen  
  • 50 g   weiche Butter  
  • 8   angespitzte Holzstöcke (ca. 1,5 cm Ø, 30-40 cm lang) 

Zubereitung

60 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
leicht
1.
Für den Grundteig Milch in einem Topf erwärmen. Trockenhefe und 2 EL Zucker in der Milch auflösen. Mehl, Vanillezucker und 1/2 TL Zimt in einer großen Rührschüssel mischen. Hefemilch dazu gießen und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.
2.
Für das Stockbrot mit Schokolade Schokotropfen rasch unter den aufgegangenen Grundteig kneten. Teig in 8 Portionen teilen und jede Portion zu einem ca. 30 cm langeng leichmäßig dünnen Strang rollen. Holzstöcke mit etwas Mehl bestäuben. Je einen Teigstrang möglichst stramm spiralförmig (von der Spitze beginnend nach unten) um einen Holzstock wickeln. Darauf achten, dass der Teig dicht gewickelt und die Spitze mit Teig bedeckt ist, damit diese beim Grillen kein Feuer fängt.
3.
Für das Stockbrot mit Zimt-Zucker-Kruste Grundteig wie in Schritt 3 wickeln. 2 TL Zimt und 100 g Zucker auf einem Backblech mischen. Fertig gewickeltes Stockbrot großzügig mit weicher Butter bestreichen und in Zimt-Zucker wälzen.
4.
Stockbrot 10-15 Minuten auf dem Grill oder über dem offenen Feuer backen. Dabei ständig drehen, damit der Teig nicht anbrennt.
5.
Stockbrot kurz abkühlen lassen, direkt vom Stock naschen oder vorsichtig vom Stock lösen und mit weiteren Zutaten nach Belieben servieren.
6.
Extra-Tipp: Verwende für die Teigzubereitung gekühlte Schokolade. So lässt sich, ob mit den Händen oder den Knethaken des Handmixers, am besten in den Hefeteig einarbeiten.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved