Weinkühlschrank - die beliebtesten Modelle im Vergleich

Wusstest du, dass es drei Arten Weinkühlschränke gibt? Aber welcher ist für Weißwein geeignet und welcher für Rotwein? Das sind die Unterschiede der besten Modelle!

Weinkühlschrank: Die besten Modelle im Vergleich
Welcher Weinkühlschrank eignet sich für was und wo kann man das beste Modell kaufen?, Foto: iStock

In den Kühlschrank oder einfach draußen stehen lassen? Wein ist etwas anspruchsvoller in der Lagerung und sollte deshalb in einem passendem Weinkühlschrank seinen Platz finden - das gilt für Roten und Weißen gleichermaßen. Denn auch, wenn wir Rotwein bei Zimmertemperatur und Weißwein leicht gekühlt trinken, gibt es Geräte, die für beide Sorten die exakte Gradzahl finden.

So holen wir das Beste aus unseren edlen Tropfen heraus und haben ein noch intensiveres Geschmackserlebnis. Aber was unterscheidet einen Weinkühlschrank eigentlich von einem herkömmlichen und welches Modell ist das beste?

 

Warum ein Weinkühlschrank?

Beim Wein ist die Temperatur ausschlaggebend - und das vor allem bei der Lagerung. Weil weder der normale Lebensmittelkühlschrank noch das nicht klimatisierte Wandregal hier auf die richtige Gradzahl und andere wichtige Luftfaktoren kommen, empfiehlt sich die Anschaffung eines Weinkühlschranks. Immerhin hat ja nicht jeder gleich einen eigenen Weinkeller zu Hause.

Dabei ist Kühlschrank, aber nicht gleich Kühlschrank und man unterscheidet grundsätzlich in drei verschiedene Arten:

  • Weinklimaschrank
  • Weintemperierschrank
  • Wein-Vinidor

Aber worin unterscheiden diese sich genau? Ein Weinklimaschrank eignet sich vor allem für die langfristige Lagerung von Wein und ist somit die beste Alternative zum traditionellen Weinkeller. Ein Weintemperierschrank hingegen ist für die kurzfristige Lagerung gedacht, wenn der Wein demnächst getrunken werden soll. 

Ein Wein-Vinidor ist (ihr könnt es euch wahrscheinlich schon denken) eine Mischung aus Weinklimaschrank und Weintemoerierschrank. Das beste an diesem Modell: Es herrschen vollkommen voneinander getrennte Klimazonen, wodurch ihr Weißwein und Rotwein gleichzeitig temperieren könnt. Perfekt oder?

Welcher Weinkühlschrank ist der beste?

Der beste Weinkühlschrank für jeden Gebrauch
Bei der Auswahl des Weinkühlschranks kommt es vor allem auf die spätere Nutzungsart an, Foto: iStock

Der Weinklimaschrank

Du hast ein paar edle Tropfen, die du nur zu besonderen Anlässen herausholst? Dann solltest du zu einem Weinklimaschrank greifen. Auf Amazon ist der von Klarstein aktuell am beliebtesten - zurecht! Denn hier könnt ihr für knapp 180 Euro einen ganz schönen Schnapper ergattern, der trotzdem einiges drauf hat.

Alle Fakten im Überblick:

  • Fasst 12 Weinflaschen
  • Hat drei herausnehmbare Holzregaleinschübe
  • Hat eine doppelt isolierte Glastür
  • Ist mit LEDs beleuchten
  • Bestseller Nr. 1 auf dem Gebiet

Du hast eine größere Sammlung? Dann solltest du vielleicht lieber zu dem Modell von SWISSCAVE greifen. Dort haben nämlich gleich 220 Flaschen Platz. Dieser XXL-Weinklimaschrank verfügt auch über zwei Klimazonen, was wir sonst nur bei einem Wein-Vinidor finden. Dafür erhält er ganze 5 von 5 Punkten in der Kundenbewertung.

Der Weintemperierschrank

Einen hochwertigen Weintemperierschrank gibt es von La Sommeliere. Dieser hat ein Fassungsvermögen für 66 Flaschen und besticht durch sein wirklich sehr elegantes Design. Der größte Vorteil: Der Wein ist hier schnell auf die passende Temperatur gebracht und kann kurze Zeit später schon getrunken werden. Übrigens: Hierbei handelt es sich auch um ein Amazon's Choice-Produkt mit der Bestnote von 5 Sternen.

Der Wein-Vinidor

Einen richtigen Wein-Vinidor gibt es zum Beispiel von der Marke Liebherr. Zugegeben, das Modell ist etwas teurer, aber er kann eben auch einfach mehr. Neben der offensichtlichen Eigenschaft, verschiedene Klimazonen entstehen zu lassen, wodurch jeder Wein die perfekte Gradzahl für sich hat.

Alle Fakten im Überblick:

  • Zwei Klimazonen
  • Fasst 34 Flaschen
  • Energieklasse A
  • Gibt bei Störungen ein Signal ab

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved