Zuckersüße Erdbeerkekse

Aus LECKER 3/2013
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  ca.40 kleine und 20 große Kekse
  • 200 g   + etwas Mehl  
  • 100 g   + 250 g Puderzucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 100 g   kalte Butter  
  • 2–3 EL   Zitronensaft  
  •     grüne und rote Speisefarbe  
  •     Backpapier  
  • 2   Erdbeer-Keksausstecher (à 2,5 x 4 cm und 5 x 6,5 cm) 
  • 2   Gefrier- oder Einmalspritzbeutel  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Mürbeteig 200 g Mehl, 100 g Puderzucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Ei und Butter in Stückchen erst mit den Knet­haken des Rührgeräts, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
2.
Teig zugedeckt ca. 45 Minuten kalt stellen.
3.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm dünn ausrollen. Mit den Ausstechern kleine und große Erdbeerkekse ausstechen.
4.
Teigreste immer wieder verkneten, erneut ausrollen und ausstechen. Kekse auf die Bleche legen und nacheinander im heißen Ofen ca. 8 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
5.
Für den Guss 250 g Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit Zi­tronensaft und 2–3 EL Wasser zum Guss verrühren. 2 EL Guss abnehmen und grün einfärben. Von dem weißen Guss noch 1 EL Guss abnehmen und hellrot einfärben.
6.
Rest Guss kräftig rot einfärben.
7.
Kekse mit einem Pinsel gleichmäßig mit dem roten Guss bestreichen und trocknen lassen. Grünen und hellroten Guss jeweils in einen Gefrier- oder Spritzbeutel geben und verschließen. Von den Beuteln eine kleine Ecke abschneiden.
8.
Mit dem grünen Guss Blütenan­sätze und mit dem hellroten Guss kleine Tupfen auf die Kekse malen. Kekse ca. 1 Stunde trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 50 kcal
  • 2 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved