Zwiebelkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Butter  
  • 400 g   Mehl  
  • 5   Eier (Größe M) 
  •     Salz  
  • 500 g   Zwiebeln  
  • 500 g   rote Zwiebeln  
  • 2 EL   Öl  
  • 300 g   Crème fraîche  
  • 150 g   saure Sahne  
  •     Peffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 100 g   Frühstücksspeck  
  • 2 Stiel(e)   Thymian  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Butter würfeln. Mehl, Butter, 2 Eier, 4-5 Esslöffel kaltes Wasser und 1/2 Teelöffel Salz zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebelringe darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Schmand, saure Sahne und 3 Eier verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (34 x 41 cm) ausrollen. Teig auf ein gefettetes Backblech (32 x 39 cm) legen und den Rand etwas hochdrücken. Zwiebeln darauf verteilen. Eiermilch darübergießen. Speckscheiben darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Über den Zwiebelkuchen streuen
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved