Apfel-Zimt-Croissants - so geht's

Aus fertigem Croissant-Teig aus dem Supermarkt kannst du in Windeseile ein fruchtig-süßes Apfel-Zimt-Croissant für den Brunch selber machen. Dazu brauchst du nur einige wenige Zutaten und dann kann es auch schon losgehen! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

Für 6 Apfel-Zimt-Croissants brauchst du folgende Zutaten:

 

Und so bereitest du Apfel-Zimt-Croissants zu:

  1. Den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Braunen Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel miteinander vermengen. Walnüsse mit einem scharfen Messer zerhacken.
  3. Den Apfel waschen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Dann Butter in einem Topf schmelzen und die Apfelscheiben ca. 3 Minuten in der Butter andünsten.
  4. Fertigen Croissant-Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Jedes vorgestanzte Dreieck jetzt mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Einige Walnussstücke darauf verteileilen und alles zusammen mit dem Stück Apfel zu einem Croissant aufrollen.
  5. Die flüssige Butter aus dem Topf über den aufgerollten Croissants verteilen und ca. 10-13 Minuten goldbraun backen. Die fertigen Apfel-Zimt-Croissants noch warm servieren.

Rezept-Tipp

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved