Apfelschälmaschine - die besten Modelle im Überblick

Eine Apfelschälmaschine nimmt dir die Arbeit beim Apfelschälen komplett ab – keine klebrigen Finger mehr und du sparst auch noch jede Menge Zeit! Doch die meisten Maschinen können nicht nur schälen, sondern entkernen und schneiden den Apfel auch noch gleichzeitig. Wir zeigen dir die besten Modelle dieses beliebten Multi-Tasking-Gerätes im Überblick.

Apfelschälmaschine – Apfelschäler - Apfelschneider - Apfelentkerner
Eine Apfelschälmaschine nimmt dir die Arbeit beim Apfelschälen komplett ab, Foto: iStock/alicjane
Inhalt
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Apfelschälmaschine: Die beliebtesten Modelle im Überblick
  3. Was ist eine Apfelschälmaschine
  4. Das solltest du vor dem Kauf einer Apfelschälmaschine beachten
  5. Welche Materialien werden für Apfelschälmaschinen verwendet?
  6. Apfelschälmaschine: Fazit
 

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Gegensatz zum Schälen mit der Hand entfernt eine Apfelschälmaschine nur die Schale hauchdünn und lässt dabei das Fruchtfleisch unberührt.
  • Es gibt Apfelschälmaschinen in verschiedenen Farben und Materialien wie Aluminium, Metall oder Kunststoff. 
  • Die meisten Apfelschälmaschinen kannst du nicht nur für Äpfel verwenden, sondern auch Kartoffeln, Gurken und anderes Obst und Gemüse schälen und in Scheiben schneiden. 
 

Apfelschälmaschine: Die beliebtesten Modelle im Überblick

Wir zeigen dir die besten Modelle im Überblick.

Lurch Apfelschäler

Die transparente Apfelschälmaschine von Lurch spart viel Zeit durch die simple Bedienung. Einfach einen Apfel auf den Spieß stecken und kurz kurbeln bis die Schale entfernt wird. Der Apfelschäler arbeitet sehr präzise und schneidet die Schale hauchdünn ab, sodass du möglichst wenig von dem saftigen Inneren des Apfels verlierst. Zudem ist das transparente Design ziemlich cool, denn du kannst genau sehen, wie die Maschine arbeitet.

Dieser Amazon-Kunde hat in wenigen Minuten eine große Menge Äpfel mit dem Gerät geschält: “Das Ding hält, was es verspricht, ich habe 10 Kilo Äpfel in 15 Minuten geschält. Für diesen Preis einfach genial! Ich freue mich schon auf die nächste Apfelsaison!”

Die Fakten:

  • Material: Kunststoff
  • Gewicht: 399 g
  • Abmessungen: 18 x 17 x 12 cm
  • Besonderheiten: transparentes Gehäuse
  • Bewertung: 4,7 von 5 Sternen

Rosenstein & Söhne Apfelschneider

Robust und stabil kommt die Apfelschälmaschine von Rosenstein & Söhne daher, die wie ein richtiges Werkzeug aussieht. In weniger als einer Minute kannst du damit deine Äpfel schälen und schneiden oder auch anderes Obst und Gemüse wie Rettich, Gurken oder Kartoffeln bearbeiten. Ein rutschfester Vakuumfuß sorgt für ausreichend Halt beim Kurbeln und Schälen.

Ein Kunde nutzt die Apfelschälmaschine nicht nur für Äpfel: “Der Apfelschäler ist so richtig cool. Eigentlich habe ich ihn bestellt, um Kartoffeln zu schälen, weil mir die Auflaufzubereitung einfach zu langwierig war. Jetzt esse ich die ganze Zeit Äpfel! Kartoffeln schälen klappt aber auch sehr gut. Einfach die Klinge vorne abschrauben. Und alles ohne Strom mit sehr wenig Kraftaufwand anwenden. Sehr sehr cool und absolut nützlich.”

Die Fakten:

  • Material: Metall
  • Gewicht: 549 g
  • Abmessungen: 25,5 x 15,5 x 11 cm
  • Besonderheiten: 2-Klingen-System
  • Bewertung: 4,4 von 5 Sternen

Made for us – Profi-Alu-Apfelschäler

Die praktische Apfelschälmaschine von Made for us sorgt mit der 3-in1-Funktion dafür, dass Äpfel gleichzeitig geschält, geschnitten und entkernt werden. Nach dem Gebrauch kann das Gerät einfach mit etwas Wasser abgespült werden und ist bereit für den nächsten Einsatz. Die Apfelschälmaschine kommt im schicken 50er-Jahre-Look daher in einem leicht gelblichen Ton.

Ein Amazon-Kunde ist von der Qualität des Apfelschälers überzeugt: “Durch den Saugnapf stabiler Halt auf glatter Arbeitsoberfläche. Schäler und Entkerner funktionieren einwandfrei und leicht.”

Die Fakten:

  • Material: Aluminium
  • Gewicht: 599 g
  • Abmessungen: 30 x 10,5 x 13,5 cm
  • Besonderheiten: individuell einstellbares Messer
  • Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

MM Spezial Corvus Apfelschälmaschine

Mit der Apfelschälmaschine von MM Spezial Corvus kannst du ganz komfortabel entscheiden, ob du deinen geschnittenen Apfel mit oder ohne Schale essen möchtest – sie besitzt ein einklappbares Schälmesser. Mit der durchdachten 3-in-1-Funktion spart das Gerät beim Apfelschälen viel Zeit und deine Äpfel sind zum Verzehr in wenigen Minuten bereit!

Diesen Kunden hat die Apfelschälmaschine begeistert: “Die Kinder lieben den Apfelschäler! Sie schälen ihre Äpfel und essen anschließend die Schale, die wie eine lange Schlange abgeschält wurde. Somit wird der ganze Apfel verwertet und die Kinder essen mehr Äpfel als vorher, weil sie die dünnen Scheiben und die lange Apfelschlange so lieben. Für Apfelpfannkuchen sind die Apfelscheiben auch ganz hervorragend!”

Die Fakten:

  • Material: Metall
  • Gewicht: 499 g
  • Abmessungen: 25,8 x 15,8 x 11 cm
  • Besonderheiten: wegklappbares Schälmesser
  • Bewertung: 4,3 von 5 Sternen
 

Was ist eine Apfelschälmaschine

Ob für den täglichen Gebrauch oder wenn gerade Apfelernte angesagt ist: Eine Apfelschälmaschine erleichtert dir das Verarbeiten von Äpfeln enorm.

Die Maschine wird einfach auf den Tisch gestellt, ein Apfel auf den Spieß gesteckt und schon kommt die erste Klinge ins Spiel, die dem Apfel nur die äußerste Schicht, die Schale entfernt. Optional gibt es auch Geräte mit zwei weiteren Funktionen: Zum Schneiden der Äpfel und für das Entfernen des Kerngehäuses. Das alles wird bei den meisten Maschinen in weniger als einer Minute erledigt und der Apfel ist bereit zum Verzehr.

 

Das solltest du vor dem Kauf einer Apfelschälmaschine beachten

Eine Apfelschälmaschine muss beim Gebrauch einiges wegstecken können – die Säure des Apfels, häufiges Kurbeln, regelmäßiges Abwaschen. Achte daher auf ein paar Details, die für ein gutes Gerät sprechen:

  •  Rutschfestigkeit: Die meisten Apfelschälmaschinen besitzen Saugnäpfe, damit Halt beim Schälen garantiert werden kann. Setze hierbei besser auf Silikon, das gute Anti-Rutsch-Eigenschaften verspricht.
  •  Kurbel: Achte auf die Länge der Kurbel, umso einfacher und länger kannst du diese drehen. Zudem gibt es Varianten aus Holz oder Kunststoff  – achte auf eine gute Griffigkeit der Kurbel, sodass ein Abrutschen nicht möglich ist.
  •  Funktionen: Einige Apfelschälmaschinen bieten zusätzliche Optionen bei der Nutzung an wie ein einklappbares Messer, verschiedene Schneidemöglichkeiten oder ein transparentes Gehäuse. Schau was zu deinen Ansprüchen passt und was du wirklich brauchst. 
 

Welche Materialien werden für Apfelschälmaschinen verwendet?

Eine klassische Apfelschälmaschine wird aus stabilen und langlebigen Materialien wie Metall oder Aluminium hergestellt. Aber auch eine Anfertigung aus Kunststoff genügt für das tägliche Schälen von Äpfeln und passt durch ihr leichtes Gewicht auch einfach in den Koffer für den Urlaub. Dennoch sollte man ebenfalls bedenken, dass sich bei einer Kunststoff-Ausführung auch die Bruchgefahr des Geräts leicht erhöht, gerade bei sehr harten Äpfeln.

Wichtig bei einer Apfelschälmaschine ist die simple Reinigung des Materials mit Wasser und eine wasserdichte Verarbeitung des Gerätes – sonst läuft möglicherweise austretender Apfelsaft in das Innere des Geräts oder Apfelstückchen verkanten sich in den Winkeln der Maschine. Für den Notfall ist eine kleine Spülbürste mit langen Borsten von Vorteil – sie entfernt ganz leicht ungewünschte Rückstände.

 

Apfelschälmaschine: Fazit

Jeder, der einmal eine Apfelschälmaschine besessen hat, möchte sie nicht mehr hergeben:

Es werden mehr Äpfel gegessen, Kinder haben viel Spaß an dem Gerät und man spart dabei auch noch jede Menge Zeit und Mühe. Wer beim Kauf auf einen Apfelschäler aus qualitativ hochwertigen Materialien setzt und die Maschine nach jedem Benutzen reinigt, wird sich und anderen lange eine Freude damit machen können. Zudem ist die Apfelschälmaschine ein cooler Hingucker in jeder Küche und kommt mit seiner Mischung aus Werkzeug-Style und Retro-Design bei jeder Altersgruppe sowie jedem Geschlecht gut an.

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved