Bayrischer Kartoffelsalat - das Original-Rezept mit Essig-Öl-Marinade

Bayrischer Kartoffelsalat Rezept

Das perfekte Rezept für Kartoffelsalat ist in Deutschland keine reine Geschmacks- sondern fast schon eine philosophische Frage. Während viele Norddeutsche auf Mayonnaise schwören, mögen Süddeutsche ihren Kartoffelsalat lieber mit Essig und Öl. Unser Grundrezept für bayrischen Kartoffelsalat ist jedenfalls ein echter Wirtshaus-Klassiker und schmeckt auch an der Waterkant!

Welche Kartoffeln nehme ich für bayrischen Kartoffelsalat? Und welchen Essig?

Für die Zubereitung von bayrischem Kartoffelsalat eignen sich festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln am besten. Anders als mehlig kochende Sorten zerfallen sie beim Kochen nicht - du möchtest ja schließlich kein Kartoffelpüree in der Salatschüssel! Die bekanntesten und beliebtesten festkochenden Kartoffelsorten sind Linda, Sieglinde und Agria. Für die Zubereitung der Vinaigrette ist neutraler, heller Essig am besten geeignet, zum Beispiel weißer Balsamico, Wein- oder Kräuteressig.

Kann ich den Kartoffelsalat vorbereiten?

Wenn du bayrischen Kartoffelsalat bereits am Vortag zubereitest, können sich die Aromen sogar noch besser entfalten. Je nachdem, ob du die Salatgurke gerne knackig oder lieber durchgezogen magst, kannst du sie mit allen anderen Zutaten oder erst kurz vor dem Anrichten unter den Salat heben.

Mehr Abwechslung, bitte!

Bayerischer Kartoffelsalat mit Gurke oder ohne, mit hartgekochtem Ei, Radieschen, Rucola oder Feldsalat – unser Rezept lässt sich beliebig abwandeln. Für einen noch herzhafteren Geschmack sorgt ausgelassener Speck in Würfeln. Gehackte Kräuter sind nicht nur ein Genuss fürs Auge, sie verleihen dem Kartoffelsalat auch ein Plus an geschmacklicher Frische. Oder du probierst unsere Kartoffelsalat-Rezepte von den Nachbarn aus Schwaben oder Norddeutschland.

Zutaten

Für Personen
  • 1,75 kg  festkochende Kartoffeln 
  • 2   Zwiebeln 
  • 200 ml  Gemüsebrühe 
  • 100 ml  weißer Balsamico-Essig 
  • 1 EL  Zucker 
  • 1–1 1/2 TL  Salz 
  •     frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 
  • 100 ml  Öl 
  • 225 Gewürzgurken 
  • 1 (ca. 500 g)  Salatgurke 
  • 1 Bund  Schnittlauch 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser 20–25 Minuten garen. Anschließend abgießen, abschrecken, Schale abziehen. Kartoffeln ca. 10 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Vinaigrette Zwiebeln schälen und fein würfeln. Zwiebeln, Brühe, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer aufkochen und bei schwacher bis mittlerer Hitze 10–12 Minuten köcheln lassen. Von der Herdplatte ziehen und Öl unterschlagen.
3.
Kartoffeln in Scheiben schneiden. Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Salatgurke waschen, schälen, längs halbieren, mit einem Löffel entkernen. Gurke nochmals längs halbieren und in Stückchen schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
4.
Kartoffeln, Salat- und Gewürzgurken, Schnittlauch und Vinaigrette mischen. In einer Schüssel anrichten.

Ernährungsinfo

8 Personen ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 25g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Video-Tipp

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved